27.12.1932 – die Radio City Music Hall wird eröffnet

Am 27. Dezember 1932 eröffnete der berühmte Konzertssal „Radio City Music Hall“ in New York´s Stadtteil Manhattan seine Pforten für das Publikum.

An diesem Tage fand eine spektakuläre Bühnenshow statt; diese Varietéveranstaltung erfüllte jedoch nicht die in sie gesetzten Erwartungen. Man disponierte um und zeigte am 11. Januar 1933 den ersten Film auf einer riesigen Leinwand – und zwar „The Bitter Tea of General Yen“ mit Barbara Stanwyck.

So entstand das seinerzeit weltgrößte Kino mit 5933 Plätzen.

In den Folgejahren wurde die Halle zu unterschiedlichsten Zwecken genutzt.

Seit 1999 werden die MTV Video Music Awards dort verliehen, 2006 fand die 60. Tony Awards Verleihung dort statt.

Legendär ist die alljährliche Weihnachtsshow unter dem Titel „Radio City Christmas Spectacular“.