Bei Durchfall im Sommer

gesund leben

Gesundheit-Tipp der Woche

Gesund leben mit Hilfe aus der Natur bei Sommerdurchfall

Im Sommer häufen sich gesundheitliche Beschwerden mit Durchfällen. Verantwortlich gemacht werden häufig dafür Keime, wie Salmonellen, Colibakterien, Noroviren und einige mehr. Für viele Menschen ist schon die Wärme, oder gar Hitze, eine zu große Belastung, die sie anfälliger macht für Darminfekte. Im Ergebnis kommt es zum Durchfall.

Maßnahmen bei Durchfall im Sommer

Wichtig ist es, jetzt den Verlust von Flüssigkeit und Mineralien auszugleichen. Am besten eignet sich dazu reines stilles Wasser. Alternativ kommen auch Tees in Betracht. Hierbei sollte man darauf achten, dass sie reichlich Gerbstoffe enthalten, wie beispielsweise ein Tee aus Beerenfrüchten. Gerbstoffe helfen der Darmschleimhaut, sich schneller und besser zu erholen.

Dagegen sollten Getränke mit Reizstoffen vermieden werden, wozu auch die Kohlensäure gehört. Auf jeden Fall auf Zucker, Milchprodukte und Fette verzichten.

Hilfreich sind auch alte Hausrezepte mit geriebenen Äpfeln und zerdrückten Bananen. Letztere gleichen den Kalium-Haushalt aus. Die Äpfel überzeugen mit ihrem Pektin, das dem Darm gut tut und entgiftend wirkt.

Natürliche Hilfe bei Durchfall im Sommer

Vorsicht geboten ist vor Medikamenten, die den Durchfall einfach nur unterbinden. Durchfall hat eine Schutzfunktion für unseren Organismus. Er ist ein Reinigungsprozess. Besser ist es, auf Mittel zurück zu greifen, die die Heilung auf natürliche Weise fördern. Dazu hält die Apotheke verschiedene bewährte Kombinationspräparate aus Naturheilkunde und Homöopathie bereit.

Buchtipp zumThema:


wallpaper-1019588
Kletterdreieck günstig kaufen – Ausgewählte Angebote
wallpaper-1019588
[Comic] Die Schöne und die Biester – kein Märchen
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 06.03.2021 – 19.03.2021
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Umdigi Bison GT erschienen