Barschel-Witwe stellt Strafanzeige

Berlin (RPO). Wegen eines verschwundenen Beweisstücks im Fall des 1987 in einem Genfer Hotel tot aufgefundenen CDU-Politikers Uwe Barschel hat dessen Witwe Freya Strafanzeige gegen die Lübecker Staatsanwaltschaft erstattet.

Der Tod von CDU-Politiker Uwe Barschel ist auch nach 20 Jahren nicht aufgeklärt. Barschel-Witwe stellt StrafanzeigeEinige Indizien deuten auf Selbstmord, andere legen einen Mordanschlag nahe.

“Ich werde im Auftrag der Familie eine Anzeige wegen des Verdachts der Strafvereitelung im Amt einreichen. Offenbar haben Beamte von Polizei oder Justiz in Lübeck einen wichtigen Beweis verschwinden lassen”, sagte ihr Anwalt Justus Warburg der Zeitung “Die Welt”.

Damit reagiert die Familie auf das Verschwinden eines Haares, das in Barschels Bett im Hotel “Beau Rivage” gefunden worden war. “Das Verschwinden eines möglicherweise entscheidenden Beweisstücks ist weder ein Zufall noch eine Panne der Justiz”, sagte Warberg. Vielmehr sei davon auszugehen, dass “maßgebliche Kräfte, die seit Beginn des Todes an Dr. Uwe Barschel eine Aufklärung verhindern wollten, offenbar noch immer aktiv an der Vertuschung arbeiten”.

via Staatsanwaltschaft Lübeck: Barschel-Witwe stellt Strafanzeige | RP ONLINE.


wallpaper-1019588
Enthusiasmus und Exzellenz – der Schlüssel zum Erfolg
wallpaper-1019588
Deutscher Computerspielpreis 2019: Jetzt Spiele einreichen!
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
„Tsuki Ga Kirei“ bekommt eine O-Card spendiert
wallpaper-1019588
Engel B. & Max – Weihnachtskerzen
wallpaper-1019588
PRÄSENTATION: “Got Plans Tonight?”-Konzertabend in Berlin
wallpaper-1019588
Balearische Anwaltskammer lädt zum Tag der offenen Tür auf Mallorca