Ein »germanischer Big Man« in Gehrden?

Auf dem Gebiet der heutige Stadt Gehrden (Niedersachsen) befand sich in den Jahrhunderten nach Christi Geburt anscheinend kein »einfaches germanisches Dorf«. Vielmehr scheinen hier Angehörige einer germanischen Elite gelebt zu haben, wie die laufenden archäologischen Untersuchungen im Bereich eines künftigen Gewerbegebietes schließen lassen.

Ein »germanischer Big Man« in Gehrden?

Christiane Kunze (Archaeofirm) und die Kommualarchäologin Ute Bartelt auf dem Grabungsareal in Gehrden (© Hannover Region)

Schon vor zehn Jahren, mit Beginn der Erschließungsarbeiten für das Gewerbegebiet Bünteweg in Gehrden wurden die ersten Spuren vor- und frühgeschichtlicher Siedlungen aufgedeckt. Seit Anfang letzten Jahres werden die archäologischen Arbeiten nochmals forciert. Dabei legten die mit den Untersuchungen vor Ort beauftragten Archäologen der Firma ArchaeoFirm Überreste einer germanischen Siedlung aus der späten römischen Kaiserzeit, bzw. der frühen Völkerwanderungszeit frei – die Zeit des 3. bis 6. Jahrhunderts nach Christus.

In diesem Jahr wurden die Grabungen unter Aufsicht der Region Hannover fortgesetzt. Ziel war und ist es, weitere Teile der Siedlung im Vorfeld zu untersuchen. Bislang sind neben Pfostengruben (unter anderem von Vorratsspeichern), Vorrats- und Abfallgruben sowie Grubenhäusern auch ein Brunnen mit Flechtwerkauskleidung und vor allem eine Vielzahl von Scherben zu Tage getreten.

Neben den Fragmenten römischer Drehscheibenware sind für die Kommualarchäologin Ute Bartelt die Funde von Glas- und Metallobjekten aus römischer Produktion sehr deutliche Indizien, dass im heutigen Gebiet von Gehrden Angehörige einer germanischen Elite gelebt haben, die über weitreichende Kontakte verfügten. Dieser Umstand und die Lage der Siedlung an einem überregional wichtigen Verkehrsweg macht die Ausgrabung für Bartelt zu einer bedeutenden Schlüsselfundstelle, deren systematische Erforschung neue Erkenntnisse über das 1. Jahrtausend n. Chr. bereithält.

Mit finanzieller Unterstützung der »Hannover Region« sollen in den folgenden Jahren im Vorfeld der eigentlichen Baumaßnahmen die archäologischen Untersuchungen in Gehrden fortgesetzt werden.

via • Ein »germanischer Big Man« in Gehrden? • [Archäologie Online] • •.

Größere Kartenansicht


wallpaper-1019588
Kopfsalatkaltschale mit Ölsardine
wallpaper-1019588
Atmosphärische Musik zum Träumen – Gewinne 1×2 Tickets für das Konzert von And The Golden Choir in Heidelberg
wallpaper-1019588
Little Big Sea – Neues Musikvideo »Nero«
wallpaper-1019588
Tag der Weinprobe – der amerikanische National Wine Tasting Day 2018
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
Teaser zum kommenden Detektiv Conan-Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
Wiha Werkzeug Set Elektriker Schraubendreher – 52 Prozent
wallpaper-1019588
Sportmedizin und Immunsystem: Beitrag der Mikroimmuntherapie