Balsam für die Novemberseele

Die Temperaturen sinken, der Nebel hat sich festgesetzt über der Stadt und Sonne gibt es bestenfalls auf dem Üezgi. Kein wunder sinkt die Stimmung und grassieren die Erkältungskrankheiten. Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels, Weihnachten steht vor der Türe und damit die längste Nacht (22.12.). Nur wie übersteht man die verbleibenden Tage?

Mein Vorschlag ist 19%ig, hat die Farbe und Konsistenz von Motorenöl und besteht aus flüssiger Sonne. Es handelt sich dabei um Sherry, nicht um die Sorte Fino (die passt zwar auch zum derzeitigen Wetter) sondern um Pedro Ximénez. Sherry kommt ja in einer ganzen Palette von Varianten daher, von trocken bis süss. Mein Vorschlag ist den auch Süss, sehr süss (Pedro Ximénez wird auch als Cream of Cream bezeichnet). Süss sollte man hier aber nicht als klebrig missverstehen. Es gibt Leute die ihn leicht gekühlt trinken, ich bevorzuge ihn bei Zimmertemperatur zu trinken, wenn man leicht gekühlt von draussen kommt. Das wärmt das Herz und die Seele.

Wieso ist eigentlich nicht das ganze Jahr November? Prost!

Very Sherry

Very Sherry

 


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen