Mandel Galore

- Disclaimer - folgender Blogpost kann Spuren von Nüssen enthalten.

Da haben wir erst gerade die Nebel des Unwohlseins im November umschifft, da steh schon das Nächste Hindernis vor der Türe, Weihnachten. Das kitschig, penetrante Fest mit tausend Gefahren. Vor Last Christmas kann ich euch leider nicht beschützen, aber vor der Gefahr des Erstickungtodes, falls Mamis Guetzli wieder einmal nach Ténéré schmecken.

Man tunke das Guetzli ganz einfach in Vino alla Mandorla und kann so den Feuchtigkeitshaushalt regulieren. Dieser Wein hat nicht die Klasse eines Sherry’s oder Ports, so dass man kein schlechtes Gewissen haben muss. Es ist vielmehr ein Gemisch aus Wein, Zucker und Aromen. Kitschig und penetrant (Mandel) halt, so wie der Feiertag. Sollte die Backzeit etwas überschritten worden sein, wird auch das überdeckt. Der Alkoholgehalt lässt auch Familienstreitigkeiten vergessen.

Für den absoluten Mandelkick tunke man Cantuccine in den Wein und klicke hierrauf, aber Achtung das geschieht auf eigene Gefahr.

Vino alla Mandorla

Frohes Fest