Aus “Herr Meier” wird “Herr Manager”

10-096

„Caracho“ schrie der Mayordomo den Indianer an, der vor ihn trat. Carajo ist die Kurzform für „cara abajo“ und heisst „Gesicht senken!“. Man durfte ihn nicht anblicken, denn er hatte Macht über Tod und Leben der Sklaven, die ihm anvertraut waren. Der Mayordomo war der Verwalter der Plantage, rechte Hand und eiserne Faust des Patrons. Der Manager des Betriebs. Jede Ähnlichkeit ist rein zufällig.

Das spanische Wort „Mayordomo“ hat einen Abstieg erlebt und bezeichnet heute nur noch einen Butler oder den Kirchenvorsteher (wundersam, eigentlich). Kommt von Lateinisch Maior (grösser, höher = Vorsteher) und domus (Haus). Der Mayor im Militär ist also auch einfach der Grössere. Das hört man ihm meistens an.

Im 16. Jahrhundert kam das Wort Mayor zu uns, und wurde zum Meier. Meistens war es der Gutsverwalter für kirchliche oder adelige Grundbesitzter. Und nach und nach wurde ‘Meierei’ für alle Möglichen Verwaltungen verwendet. Kein Wunder, ist der Name Meier heute so zahlreich! Jeder wollte damals ein Meier sein, denn wenn man ein Meier war, dann war man jemand!

Im letzten Jahrhundert wurde der Begriff Meier als Berufsbezeichnung verdrängt und durch das deutsche „Verwalter“ ersetzt. Man schaltet und waltet (ver-waltet) über das Eigentum eines andern. Und die Verwalter wurden dann so zahlreich wie zuvor die Meier.

Aber Verwalter klingt doch verstaubt, und Anglizismen sind in Mode, so wurde der Titel Verwalter auch wieder ersetzt durch Manager. Und wieder ist es so, dass jeder ein Manager sein will. Und da ja eigentlich jeder irgend etwas verwaltet, hat die Bezeichnung Manager einen inflationären Erfolg:

  • Aus der Liegenschaftsverwaltung wird das Real Estate Management
  • Aus dem Finanzverwalter wird der Finance Manger
  • Aus der Kundenverwaltung wird der Account Manager
  • Aus dem Anlageverwalter der FundMananger

Das nächste Mal, wenn Du Dich von einem Manager beeindrucken lässt, dann denke einfach daran: Er ist nur ein Verwalter. Oder noch besser: Nur ein Meier.

Das grosse Gelächter! Lasst uns herzhaft lachen, über uns Menschen, unser Geltungsbedürfnis, unser Meier und Manager sein wollen! Das Bild macht sich gut neben der Garderobe und lacht einen in den neuen Tag!.

BILD
Felix / 46cm x 66cm / Acryl auf Zeichenpapier / 2010, N°10-096 / 250.-

Ähnliches Thema in diesem Blog: Hüter des Wissens heissen heute Content Manager


wallpaper-1019588
Daniel Wünsche feiert sensationelles Comeback mit Sieg
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
"Keep an Eye Out" / "Au poste!" [F 2018]
wallpaper-1019588
12. „Tag der Lehre“ im Mariazellerland
wallpaper-1019588
Ewiges Leben für Georg Jeger
wallpaper-1019588
#230 Bücherregal - Hafenmord(Kurzrezension)
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER ZEDTV GRATUITEMENT GRATUIT
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER JOURNAL ENNAHAR AUJOURDHUI