Apfel-Zwieback-Dessert

Und etwas leckeres zum Dessert …

Apfel-Zwieback-DessertIch gestehe, ich schlemme ja ganz gern – ganz gleich, ob süß, oder deftig! Doch Desserts kommen in meiner Kochroutine grundsätzlich viel zu kurz, denn ich habe für gewöhnlich weder Zeit noch Lust, um einen zweiten Gang in Form eines süßen Abschlusses auf den Tisch zu bringen.

Wie das Schicksal es aber wollte, hatte ich vor ein paar Tagen noch ein paar Scheiben Zwieback übrig, die nach einer leckeren Resteverwertung schrien. Nach einem weiteren Blick in Kühl- und Vorratsschrank war dann rasch dieses süße Apfel-Zwieback-Dessert geboren, das am besten lauwarm genossen genau der richtige Abgang eines herzhaften Essens ist – oder an schmuddeligen Tagen ganz wunderbar von Innen wärmt.

Lasst es Euch schmecken!

Apfel-Zwieback-Dessert Apfel-Zwieback-Dessert

Apfel-Zwieback-DessertApfel-Zwieback-DessertApfel-Zwieback-DessertApfel-Zwieback-DessertApfel-Zwieback-Dessert

Schnell - Lecker - Gut ... und genau das Richtige, wenn das Wetter draußen so richtig schön schmuddelig ist!

Portionen Vorbereitung

2 Portionen 10 Minuten

Kochzeit

45 Minuten

Portionen Vorbereitung

2 Portionen 10 Minuten

Kochzeit

45 Minuten

Apfel-Zwieback-Dessert Apfel-Zwieback-Dessert

Apfel-Zwieback-DessertApfel-Zwieback-DessertApfel-Zwieback-DessertApfel-Zwieback-DessertApfel-Zwieback-Dessert

Schnell - Lecker - Gut ... und genau das Richtige, wenn das Wetter draußen so richtig schön schmuddelig ist!
  • MenüfolgeDessert
  • KücheGut Deutsch

Portionen Vorbereitung

2 Portionen 10 Minuten

Kochzeit

45 Minuten

Portionen Vorbereitung

2 Portionen 10 Minuten

Kochzeit

45 Minuten

Zutaten
  • 6 Scheiben Zwieback
  • etwas Milch
  • 6 EL Apfelmus säuerlich, ungezuckert
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Ei
  • 100 ml Saure Sahne
  • 1 Pck. Vaniellezucker
  • etwas Butter
  • 1 EL Brauner Zucker
Portionen: Portionen Anleitungen
  1. Backofen auf ca. 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Eine schmale Auflaufform mit der hälfte des Zwiebacks auslegen und mit etwas Milch beträufeln. Apfelmus auf dem Zwieback verteilen und mit Zimt bestreuen. Mit dem übrigen Zwieback abdecken und ebenfalls mit etwas Milch beträufeln.
  3. Das Ei aufschlagen und mit Saurer Sahne und Vanillezucker glattrühren. Die Ei-Masse über das Zwieback gießen und kleine Butterflöcken darauf verteilen. Mit dem braunen Zucker bestreuen.
  4. Auflaufform in den Backofen geben und alles für 40 - 45 Minuten backen. Apfel-Zwieback-Dessert aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und lauwarm genießen.
Dieses Rezept teilen

Apfel-Zwieback-Dessert


wallpaper-1019588
Bergtour auf den Faulkogel: Reise durch 3 Welten
wallpaper-1019588
Neue Leute kennenlernen: 44 Tipps Locals & Reisende zu treffen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 mit selbstheilendem Display?
wallpaper-1019588
Pranayama – durch richtiges Atmen den Körper heilen
wallpaper-1019588
Für den guten Zweck
wallpaper-1019588
Tag 82 …
wallpaper-1019588
Tag 83 …
wallpaper-1019588
Tag 84 …