Amsterdam und seine Märkte

Heute zeige ich euch wieder ein Stück Amsterdam. Die Reise liegt ja nun schon etwas zurück doch mir kommt es mir so vor als wäre es erst gestern gewesen. Heute wird es etwas kulturell und zugleich zeige ich euch was, was für all die Markt Liebhaber unter euch interessant sein könnte. Märkte an sich gibt es Unmengen in Amsterdam, oder eher in ganz Holland. Wir haben einige kleine überquert als wir einfach nur so spazieren waren. Doch zwei haben wir ganz gezielt angesteuert.

Dappermarkt

Amsterdam

Der Dappermarkt war einer von den zweien. Dieser Markt ist eigentlich der bekannteste in Amsterdam und wurde 2007/2008 zum besten Markt in den Niederlanden gewählt. Schon bei unseren letzten Amsterdam Trips waren wir jedes Mal dort und wir sind nie mit leeren Händen von diesem Markt gegangen. Das tolle ist das multikulturelles Flair und die erschwinglichen Preise. Wegen des äußerst vielseitigen Angebot von Produkten und Händlern unterschiedlichster Herkunft wird der Dappermarkt auch Weltmarkt genannt. Es gibt über 250 Stände und es wird alles Mögliche Angeboten wie frisches Obst und Gemüse, frischer Fisch, Hygieneartikel, Stoffe, Unmengen an Blumen, Kleidung und und und. Es macht unheimlich viel Spaß über den Markt zu schlendern.

Amsterdam

Es gibt einen Stand, den wir bis jetzt jedes Mal aufgesucht haben, den XXXX Stand. Ein großer und toller Käsestand mit einer noch größeren Auswahl an verschiedensten Käse. Der Käse kann vor Ort Vakuumdicht verpackt werden und somit sehr lange Haltbar und auch geeignet für den Flug. Jeder der auf dem Markt ist und Käse mag, kann ich diesen Stand nur wärmstens empfehlen. Auch Stoffe habe ich mir gekauft, für meine Fotobox. Einige Stoffe haben per Meter gerade mal 3 € gekostet, ein Schnäppchen. Ein wirklich toller Markt. Geöffnet hat dieser von Montag bis Samstag, von 9 bis 17 Uhr. Auch die über 120 Geschäfte rund um den Markt haben geöffnet und erweitern das Warenangebot ungemein.

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Albert Cuyp Markt

Amsterdam

Der zweit Markt, welchen wir besucht haben, ist der Albert Cuyp Markt. Ebenfalls ein sehr großer und gemischter Markt. Dieser befindet sich im Stadtviertel De Pijp. Er ähnelt dem Dappermarkt sehr und hat doch seinen eigenen Charme. Jedoch findet man auch hier wieder alles Mögliche über frisches Obst und Gemüse, Fisch und Gewürze, aber auch einige Dekorationsartikel wie Vasen, Töpfe und Schnick Schnack. Viele Essensstände laden zum verweilen ein. Auch hier wird durch die Geschäfte um den Markt die Auswahl um einiges erweitert. Wie gesagt, hier gibt es eine gemischt Auswahl.

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Jeder der in Amsterdam ist, sollte einen der Märkte einmal besuchen und sich Zeit nehmen um in Ruhe und entspannt einmal rüber zu laufen. Ich hoffe der Bericht und die Bilder haben euch gefallen. Auch hier sagen Bilder wieder mehr als Worte.

Amsterdam und seine Märkte Amsterdam und seine Märkte Amsterdam und seine Märkte Amsterdam und seine Märkte Amsterdam und seine Märkte

wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Klappt der Brückenbau zwischen Algarve und Andalusien?
wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Weltweiter Smartphone-Markt wegen Coronavirus im Sinkflug
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche zum 70 igsten
wallpaper-1019588
Vorfreude auf die CYCLINGWORLD 2020
wallpaper-1019588
Zuschauer sind beim ESL-Turnier in Katowice wegen Coronavirus nicht willkommen