Amed

Hallo Leute. Ich habe den Rat einer Freundin befolgt und mal weniger Fotos gemacht. Der Erfolg kam schnell, ich fühle mich ein wenig wie im Urlaub. Sehr entspannt und mein Kopf ist relativ klar. Nun ja, ich muss sagen, Bali ist auch nicht gerade der Ort, an dem ich gerne Fotos schieße. Es ist wirklich schwer, ein Foto zu machen ohne mindestens einen Touristen irgendwo mitten im Bild. Die romantische Vorstellung von einsamen Stränden, an jeder Ecke lächelnder Einheimischer und einmaliger Sonnenuntergänge bei Mojito und Co traf wohl eher vor zehn Jahren zu. Ich mag ungerecht erscheinen, aber Bali ist nicht der Ort, an dem ich gerne bin. Der einzige Grund, warum ich noch hier bin, ist der, dass ich auf mein Visa warte und leider muss ich dafür zurück nach Kuta. Dem größten Touriabfeierplatz, den ich kenne. Nun ja, ich werde danach so schnell wie möglich weiter nach Lompok, in der Hoffnung, dem ungerechtfertigten Hype um Bali entfliehen zu können. Hier in Amed ist nicht viel los, aber zumindest kann ich meinen Tauchschein machen. Heute war der erste von drei Tagen und ja, ich kann die Faszination für das Tauchen verstehen, aber mich selbst wird sie wohl nicht erfassen. Aber wer weiss… ich habe ja noch einige Tauchgründe vor mir. Also noch 4 Tauchgänge und ein Mulitple Choice Test am Ende und ich bekomme eine schöne Plastikkarte mit meinem Konterfei drauf. Hurra!

IMG_0593
IMG_0594



wallpaper-1019588
Carbon 1 MK II Karbonfaser-Smartphone ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Literarische Fremdsprachigkeit?
wallpaper-1019588
Fotokunst
wallpaper-1019588
Fotokunst