Altersvorsorge – Länger arbeiten, mehr einzahlen oder tiefere Renten?

Laut einer Studie von 20 Minuten bereitet der Zustand von Pensionskasse und AHV neun von zehn Befragten Sorgen. Erfahren Sie hier mehr:

Reicht die Rente, um zu leben?

Rente

Hinsichtlich der Rentenhöhe zeigt sich eine klare Mehrheitsmeinung:

  • 76 % der Befragten bezweifeln, dass sie von der Rente leben können.
  • 1% der Befragten sind davon überzeugt, dass die Rente reichen wird.

Altersvorsorge 2020

In der Politik ist es unbestritten, dass in der Altersvorsorge Reformbedarf besteht. Der Ständerat hat die Vorlage „Altersvorsorge 2020“ in Angriff genommen. Diese soll die Renten der zukünftigen Generation sichern. Laut dieser Vorlage soll das Pensionsalter der Frau auf 65 Jahre erhöht werden und somit dem des Mannes angeglichen werden. Wie findet die Bevölkerung diesen Vorschlag?

  • 85% der befragten Männer stimmen für die Erhöhung des Pensionsalters der Frau.
  • 50% der befragten Frauen sind gegen die Erhöhung des Pensionsalters der Frau.

Die Vorlage „Altersvorsorge 2020“ fordert weiter, dass bereits 20- bis 24-Jährige einen Teil des Lohnes in die Pensionskasse einzahlen müssen. Diese Forderung stösst bei den Betroffenen aber auf Widerstand.

  • Nur 28 % der unter 30-Jährigen finden diesen Vorschlag gut.

Maurus Zeier, der Präsident der Jungfreisinnigen, versteht diese Ablehnung. Die Forderung stellt eine starke Belastung für junge Arbeitsnehmer dar, die Rente wird jedoch nicht gesichert. Doch für ihn ist klar: Da wir länger leben, müssen wir länger arbeiten, tiefere Renten akzeptieren oder mehr einzahlen.

  • 36% der Befragten würden die Mehrwertsteuer erhöhen, um die AHV-Kasse aufzubessern.
  • 19% der Befragten finden eine Erhöhung der Lohnbeiträge eine gute Idee.
  • 18% der Befragten wären für eine Erhöhung des Rentenalters.

65 Jahre = Ruhestand?

Ein Grossteil der Befragten geht nicht davon aus, mit 65 nicht mehr arbeiten zu müssen.

  • 26% der Befragten ist davon überzeugt, bis 67 zu arbeiten.
  • 54% der Befragten geht von einem Rentenalter von 70 oder mehr aus
  • 13% der Befragten stellen sich auf ein Rentenalter von 75 bis 80 Jahre ein

Interessieren Sie sich für die Altersvorsorge? Dann machen Sie doch Ihr Interesse zum Beruf! Klicken Sie gleich durch diese Jobangebote für Vorsorgeberater.

Autorin: Madlaina Caduff

Quelle: 20 Minuten