Alessandro Mendini – der Designer des Jahres 2017

Alessandro Mendini ist der Designer des Jahres. Mit diesem Titel ehrt ihn das A&W Magazin - eines der in Deutschland führenden Magazine für die Bereiche Architektur und Wohnen. Warum Alessandro Mendini geehrt wurde und was ihn und sein Schaffen besonders macht, das erläutern wir euch jetzt.

Alessandro Mendini – der Designer des Jahres 2017

Alessandro Mendini gehört zu den Designern der Postmoderne. Durch seine kritischen Ansichten dem modernen Funktionalismus gegenüber, machte er sich einen Namen.

1931 wird der Designer in Mailand geboren.

Durch seinen Vater wurde Mendini schon in jungen Jahren mit der Kunst konfrontiert, denn dieser sammelte Kunstwerke der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Und diese Werke sind es, die den Designer prägen. Alessandro Mendini studierte später Architektur - aber nur mit bescheidener Motivation, denn in seinem Herzen weiß er, dass er lieber Cartoonist wäre. Walt Disney ist sein großer Held. Neben der Leidenschaft zum Zeichnen schreibt Mendini gern. Er schafft es mit dieser Passion sogar zum Chefredakteur. Seine Artikel handeln oft vom zeitgenössischem Design, welches ihm zu formal und zu unsinnlich erschien.

In den 70er Jahren gehört Mendini einer Protestbewegegung an, die sich u.a. Radical Design nannte und als eine avantgardistische Strömung in der Geschichte des Designs herausstellt.

Diese Strömung überdachte den vorherrschenden Funktionalismus. Auch für Designer Alessandro Mendini war der Funktionalismus zu funktional. Er und seine Gleichgesinnten erschufen deshalb eine grundlegende Wende: aus dem Grundsatz „ form follows function" wurde „ form follows emotion ".

Alessandro Mendini – der Designer des Jahres 2017Aus den banalen, alltäglichen Gegenständen wurden emotionale Designobjekte:

bunt, fröhlich, humorvoll und ab und an auch ein Hauch ironisch.

Alessandro Mendini bezeichnet diesen Wandel als „Redesign".

Im Jahr 1978 „redesigned" Mendini die ersten Objekte; genauer gesagt Möbelstücke.

Danach folgen ganz besondere Designobjekte, welche aus einer intensiven Kooperation mit dem Unternehmen Alessi entstehen. Diese Kooperation besteht nun seit über 40 Jahren; Mendini ist jetzt Kreativ Direktor.

Alessandro Mendini – der Designer des Jahres 2017

Korkenzieher Anna G.

Für Mendini sind seine Objekte in erster Linie Bilder, denn „auch Objekte haben ein Leben". Und durch das verliehene Gesicht erweckt der Designer seine Objekte zum Leben. Durch diese Personalisierung bringt er den Menschen die Objekte näher.

Das ist die Kunst Medinis:

Gegen all die Regeln der Moderne lässt er die Grenzen zwischen Mensch und Objekt verschwinden.

Gerade bei diesen Objekten hatte Alessandro Mendini in wirklich jeglicher Hinsicht ein Bild vor Augen: Inspiration und Vorlage des Korkenzieher-Duos waren er und seine Freundin Anna Gili, eine Designerin und Künstlerin.
Erst vor kurzem feierte die Figur „Anna G." ihren 20. Geburtstag. 1994 entstand sie als Maskottchen für die Zusammenarbeit zwischen Alessi und Philips. Heute gehört der Korkenzieher als Kultobjekt zum Stammsortiment von Alessi. Um „Anna G." herum, hat sich mittlerweile eine ganze Familie mit diesem einzigartigen Lächeln entwickelt.

Anlässlich des Jubiläums gestaltete Designer Alessandro Mendini eine Sonderedition des Korkenziehers: „Anna G." versteckt sich dabei hinter einer großen, rätselhäften Festmaske. Verschiedene Stammkulturen dienten ihm dabei als Inspirationsquelle.

Alessandro Mendini – der Designer des Jahres 2017

Wir freuen uns, dass Alessandro Mendini dieses Jahr ausgezeichnet wurde. Bei diesen Designobjekten hat er es sich absolut verdient und daher wundert uns diese Auszeichnung auch nicht.
Herzlichen Glückwunsch, lieber Alessandro!

Weitere Designobjekte vom Designer

Alessandro Mendini – der Designer des Jahres 2017 Alessandro Mendini – der Designer des Jahres 2017