Hart- und Knochenporzellan

Das Porzellanhandwerk ist eine Kunst. Und die Ergebnisse dieser Kunst finden sich seit vielen, vielen Jahren in unseren Häusern wieder. Auch wenn das Image von Porzellan immer mal wieder mit Assoziationen wie alt oder altmodisch konfrontiert wird, so besteht für den Großteil der Menschen kein Zweifel, dass Porzellan eine überzeugende und stilvolle Klassik besitzt und ihren zeitlosen Geist nicht verliert.

Porzellan gehört der Gruppe der Keramik an und besteht aus tonmineralhaltigen Rohstoffen, die verarbeitet, geformt und gebrannt werden.

Im Allgemeinen erkennt man Porzellan am tollen Glanz der Oberfläche. Außerdem saugt es kein Wasser auf. Es wird aber in unterschiedlichen Arten unterteilt.

Die für uns bekanntesten und relevantesten Arten sind das Hartporzellan und das Knochenporzellan.

Hartporzellan

Hart- und Knochenporzellan

Hartporzellan ist bei uns in Deutschland das am häufigsten erzeugte Porzellan. Der wesentliche Bestandteil ist Kaolin - und zwar in einer Höhe von 50 %. Feldspalt und Quarz teilen sich die restlichen Anteile zu jeweils 25 %. Bei einer Temperatur von 1400 bis 1500 °C fängt die Feldspaltglasur an zu schmelzen. Gleichzeitig sintiert auch der darunterliegende Scherben. So entsteht zum Einen die schöne Oberflächenhärte der Glasur und zum Anderen die Festigkeit des Scherbens und der Glasur.

Knochenporzellan

Das Knochenporzellan, auch bekannt als Fine Bone China, trägt seinen Namen, weil sich tatsächlich Anteile von Knochen darin befinden. Und zwar in einem sehr hohen Anteil: circa. 50-65 % des Bestandteils ist Knochenasche . Die restlichen 15-30 % besteht auch Pegmatit - ein aus Quarz und Feldspat bestehendes Mineral. Ein kleiner Anteil von Kaolin ist auch enthalten.

Hart- und Knochenporzellan

Seit Jahrhunderten gilt das Fine Bone China als die Krönung der chinesischen Porzellankunst. Diese Monopolstellung wurde Ende des 18. Jahrhunderts aufgehoben, denn der Engländer Josiah Spode entwickelte als Erster europäisches Knochenporzellan.

Das Fine Bone China gilt als Edelstes aller Porzellane.

Die Unterschiede zwischen Hart- und Knochenporzellan

Die beiden Porzellanvarianten besitzen eine unterschiedliche Festigkeit und eine differenzierte Widerstandsfähigkeit. Aufgrund des hohen Anteils an Kalziumoxid und Kalziumphosphat ist das Knochenporzellan Fine Bone China durchscheinender als das Hartporzellan. Dies wirkt besonders edel.

Hart- und Knochenporzellan

Außerdem unterschieden sich die Weißtöne des Porzellans: während das „Hartporzellan-Weiß" etwas kühler, also leicht blaustichig ist, so ist die Weißfarbe des Knochenporzellans wärmer und strahlend. Das verleiht dem Knochenporzellan eine weitere edle Note.

Hartporzellan ist zudem schwerer als Knochenporzellan und besitzt eine höhere Härte und damit folglich eine höhere Ritzbeständigkeit.

Hart- und Knochenporzellan Hart- und Knochenporzellan


wallpaper-1019588
Schulden, Dank & Rosen
wallpaper-1019588
Ende des traditionellen Stierkampfs auf Mallorca?
wallpaper-1019588
MOMENTE: Jahresrückblick 2017
wallpaper-1019588
8 Top Smartwatches für Fitness und Sport
wallpaper-1019588
Heidesand Schoko Orange
wallpaper-1019588
Herbstlicher Chicken-Burger
wallpaper-1019588
Staubig? Schön!
wallpaper-1019588
Momo: Das Whatsapp-Schreckgespenst