365 days of Blogging – 15

Gleich ist es Mitternacht und ich könnte ins Bett gehen. Stattdessen sitze ich im Badezimmer auf dem Fußboden. Gegen die Heizung gelehnt in der Hoffnung die automatische Nachtabsenkung ließe sich noch etwas Zeit. Tag 15: 15. Januar 2019 Solch ein Spruch am Morgen. Naja, Ecosia verrät mir, daß dieser Ausspruch von einem Fußballtrainer stammt. Nämlich von Bert Papon, als Trainer vom Dunfermline, auf einer Pressekonferenz nach einer 0:7 Niederlage. Wer wie ich nicht weiß, wo Dunfermline ist: Dunfermline ist eine Stadt in der schottischen Council Area Fife. Und wo ich das so nachschlage und aufschreibe, fällt mir ein, daß ich in den späten Neunzigern auch mal dort war… Wie jeden Morgen bei Dunkelheit die Jüngste zusammen mit dem Hund zur Schule begleitet. Wie jeden Morgen sehr wenige Kinder auf dem Schulweg. Stattdessen dem Cliché entsprechend: vorbeifahrende SUVs. Erst in die eine, dann in die andere Richtung. Während des Weges von etwa zwanzig Minuten redet das Kind ununterbrochen. Muß ich Morgenmuffel nicht für Unterhaltung sorgen.Zurück zu Hause frißt der Hund einen Anstandshappen und versteckt sich beleidigt. Für mich noch einen Kaffee und Morgenlektüre.Kaffee to go abfüllen und los geht es ins Büro [Hier einen großen Schlenker durch die Stadt einfügen, mein


wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?
wallpaper-1019588
80 Jahre Wannseekonferenz
wallpaper-1019588
Ist Corona in Thailand bald überwunden?
wallpaper-1019588
Café & Restaurants Innenstadt München – die besten Empfehlungen