2.9.2011: Einige Updates

Moin.

Zu „Gelesen> William Gibsons Blue Ant Trilogie“: Ich habe jetzt noch einmal „Spook Country“ angefangen und muss sagen, dass er wesentlich besser ist, als ich es in Erinnerung hatte. Auch beim Verfassen der Miszelle. Also bin ich dem Buch irgendwie eine Entschuldigung schuldig. Oder so.
Da Gibson aber sowieso Pflichtlektüre eines jeden Voll-, Halb-, oder Viertel-Nerds ist (sein sollte), kann man höchstens der Meinung sein, dass das das Buch nicht ganz so großartig ist, wie seine Geschwister.

Zu „Operation Kino„: Ich war dann noch mit Lapis in „Die anonymen Romantiker (Les Emotifs)“. Netter Film mit angenehmem Kuschelfaktor. Setzt natürlich eine angemessen kuschelige Begleitung voraus.
Vor allem aber erinnerte mich der Besuch daran, dass Kino vor allem eine Sache ist, die man mit anderen macht. Wie so viele Dinge, macht es höchstens Lust auf „das Richtige“, wenn man alleine Filme ansieht.

Die nächste Miszelle wird wieder „Gelesen“ sein und sich mit einer Tragödie beschäftigen. Dem fünften Teil der „Song of Ice and Fire“-Serie. Oder George R. R. Martin, wie man’s nimmt.
Sie sollte morgen erscheinen.

In Berlin scheint mal wieder die Sonne und wenn der „Sommer“ mich eines gelehrt hat, dann, dass man solche Gelegenheiten nutzen muss.
Ich gehe also in eine Ausstellung ;)

Bis dann,
Skeltem



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte