24. Mai 2012, Morgendliche Explosionen, 6.03 Uhr

Rohm vermutet, dass er ausgebaut wird. Da muss allerhand in ihm los sein. Anders kann er sich die morgendlichen Explosionsschübe, die seinen Körper durchzucken, nicht erklären. Rasch greift er nach einem Papiertaschentuch, um die ungeheure Wolke aus Staub, Gesteinen, Nässe aufzufangen.
Was mit diesen Abfallprodukten anfangen? Sorgsam, um Buch über die Arbeiten und deren Fortschritt zu führen, klebt er die zu Bällen geformten Leinwände an Schränke und Tische, versieht sie mit dem Datum des jeweiligen Tages und beobachtet sich weiterhin.
Vorsicht ist geboten! Da ist etwas im Busch.