24. Mai 2012, Zurück vom Zahnarzt, 17.36 Uhr

Zurück vom Zahnarzt, der Rohm weder den Zahn der Zeit noch den, der ihm einflüstert, es gäbe ihn überhaupt nicht, zog, sitzt Rohm in gewohnt für den Körper ungewohnter Haltung, nämlich nahezu liegend, in seinem Schreibtischstuhl, einem gewichtigen Thron, wie man ihn aus den Chefetagen deutscher Konzerne kennt; dies zumindest unterstellt Rohm, der es nicht besser weiß. Alles in seinem Leben besteht aus Behauptungen, die unbewiesen bleiben.

Behauptung des Tages: Alle Welt vernimmt das Geräusch, das entsteht, wenn Rohm die Nase rümpft, lässt es aber unbeachtet, um nicht für verrückt erklärt zu werden.