10 Tipps fürs Laufen

Hallo ihr Lieben,
heute wollte ich euch 10 Tipps zum laufen vorstellen, die mir geholfen haben.
Ich laufe seid ca. 1 Jahr und hab in der Zeit ein paar Sachen ausprobiert um herauszufinden womit ich am besten klarkomme. :)
Dann starte ich auch gleich mal und hoffe sie können euch helfen :)
1. Die richtige Kleidung
Das Wichtigste für mich sind bequeme Klamotten :) Ich zieh am liebsten eine kurze und bequeme Hose an und ein lockeres Shirt, damit das nicht an der Haut klebt, wenn man mal etwas doller schwitzt. Und damit möglichst wenig wackelt ( Mädels können das nachvollziehen:D) ist ein Sport-BH für mich immer ein muss :) Am liebsten trage ich die von H&M.
10 Tipps fürs Laufen10 Tipps fürs Laufen
2.Gute Musik
Wer mich mal laufen sieht, wird immer Kopfhörer in meinen Ohren sehen, weil ich nie nie nie ohne Musik laufen gehe. Die gibt mir einfach immer noch einen Motivationsschub, besonders wenn das Lied einen schnelleren Takt hat. Ich laufe dann einfach automatisch schon schneller :)
3.Schuhe
Eigentlich ist dieser Punkt selbsterklärend, aber vernünftige Laufschuhe sind echt wichtig. Am Anfang bin ich immer in Hallenschuhen gelaufen, wonach mir dann öfter die Füße weh taten :/ Aber die Schuhe die ich jetzt habe sind unglaublich bequem *-* :D Und in die richtigen Schuhe gehören ja auch vernünftige Socken .. :D
Hört sich vielleicht komisch an, aber ich ziehe am liebsten etwas längere Socken an, also nicht die, die man in Sneakers anzieht. Mir ist aufgefallen, dass ich in kurzen Socken aus irgendeinem Grund schneller Blasen bekomme und die sind wirklich unangenehm.
10 Tipps fürs Laufen
4. Realistische Ziele
Wenn ich mir Ziele setze, die ich nicht einhalten kann, bin ich am Ende oft demotiviert. Wenn ich mir z.B. ein Zeit oder Streckenziel setzte, dass ich leicht einhalten kann, oder das zumindest mit genügend Anstrengung erreichbar ist und ich es dann auch schaffe, freue ich mich schon das nächste mal laufen zu gehen :) Überzogene Ziele bringen also wirklich nichts, und besonders wenn man anfängt hilft es sich nicht unter Druck zu setzten.:)
5.Uhrzeit
Das hört sich vielleicht merkwürdig an, aber ich habe herausgefunden, dass ich an bestimmten Zeitpunkten des Tages schneller und lockerer Laufe als an anderen :) Im Sommer finde ich es wirklich schrecklich mittags zu laufen, wenn die Sonne so knallt. Da laufe ich lieber abends, so gegen 19 Uhr. Ich habe auch schon oft gelesen das Nachmittags oder Abends sowieso die beste Zeit ist, weil die Muskeln den Tag über schon aufgewärmt wurden. Das gleich würde ich auch über den Winter sagen :) Nur das im Winter nicht noch um 19 Uhr laufen gehe. Da laufe ich, je nachdem wie es meine Zeit zulässt am liebsten Mittags / Nachmittags, weil es da am wärmsten ist ( nicht wirklich überraschend :D ).
6.Die Strecke
Wie lang, oder wie kurz meine Strecke ist hängt ganz von meiner Lust und Laune ab:) Aber wo sie langführt versuche ich möglichst an den Untergrund anzupassen. Am bequemsten finde ich Feld oder Waldwege, weil der Boden auch immer noch mitfedert :) Asphalt ist auch nicht schlimm wenn man die richtigen Schuhe trägt, aber gemütlich finde ich es nicht wirklich :D
10 Tipps fürs Laufen
7.Dehnen
Ich habe schon oft gelesen, dass man sich vor und nach dem Laufen dehnen sollte, aber mir reicht es völlig hinterher. Besonders wenn ich Abends oder Mittags laufe, sind meine Muskeln ja schon warm und da merke ich nicht wirklich einen Unterschied, ob ich mich jetzt vor dem Laufen dehne oder nicht :) Hinterher hilft es mir aber auch immer meinen Puls wieder runter zubekommen :)
8.Abwechslung
Ich wechsle öfter die Strecke die ich laufe, um es spannend zu halten :) Klar ist es schön, wenn man eine Strecke schon so oft gelaufen ist, dass man weiß wo man schneller oder langsamer laufen kann und trotzdem die Bestzeit erreicht. Auf Dauer finde ich es aber langweilig :) Anstatt eine andere Strecke zu laufen, laufe ich gerne in Intervallen, also abwechselnd schnell und langsam. Danach fühle ich mich  auch richtig schön ausgepowert :D Einpaar mal im Monat laufe ich auch mal morgens vor dem Frühstück, was auch mal eine schöne Abwechslung sein kann :)
9.Runtastic
Vielleicht kennt ihr die App ja schon und könnt verstehen, warum ich nicht auf sie verzichten kann :D
Es gibt eine gratis Version und eine die was kostet, und ich glaube mich zu erinnern, dass sie recht teuer ist. Ich hab mir die Vollversion runtergeladen, als sie auf die Hälfte reduziert war und ich bin ich froh drüber :) Aber die gratis Version reicht fürs normale Laufen auch. Am besten finde ich, dass ich genau nachschauen kann, wann ich auf welcher Strecke wie schnell war. Und zu wissen, wieviele Kalorien man verbrannt hat ist ja auch nett ;D
10 Tipps fürs Laufen
10.Motivation
Ohne Motivation laufe ich wirklich nicht besonders schnell. Wie ich zuvor schon erwähnt hab, hilft die richtige Musik mir. Als ich noch Instagram hatte, hab ich mir gerne die Accounts von den Mädels angeguckt, die alles so schön eingerichtet hatten, mit "Instirational quotes" und dem lecker angerichtete essen.
Danach hatte ich oft mehr Lust zum laufen :) Was mir auch immer noch hilft, ist dort zu laufen wo viele Leute sind. An denen will man schließlich nicht "vorbeischleichen" :D
Das wars auch schon :) Ich hoffe die Tipps haben euch gefallen und helfen euch, oder es sind welche dabei, die neu für euch sind :)
Ich bin natürlich auch kein Arzt und weiß nicht sicher, was das beste ich, aber die Tipps haben mir persönlich geholfen :)
Bis bald,
eure Zarah :)
10 Tipps fürs Laufen