#003 Manga - Witch Hat Atelier


#003 Manga - Witch Hat Atelier

Titel(Deutsch)Atelier of Witch Hat 

Titel(Englisch)Witch Hat Atelier

AutorKamome Shirahama

VerlagEgmont Manga

GenreAbenteuer/Fantasy

Bände4

Meine Bewertung#003 Manga Witch Atelier5/5


 Inhalt
Coco möchte unbedingt eine Hexe werden, dabei weiß sie genau wie chancenlos dieser Traum ist. Denn nur wer das Kind einer Hexe ist kann eine werden. Als ein Zauberer in ihrem Dorf auftaucht weicht sie nicht von seiner Seite, denn sie findet die Magie äußerst faszinierend. Und sie ahnt nicht, dass dieser Tag ihr komplettes Leben verändern wird.
Review

#1. Band: 

Erst einmal vorweg: Was ist denn das für ein toller Zeichenstil? Die einzelnen Panels wirken ziemlich schlicht, weil oft auf Rasterfolie und detaillierte Hintergründe verzichtet wurde. Dadurch wirken sie wie einzelne Momentaufnahmen und die Handlung an sich bleibt vordergründig. Die Figuren sind im Gegensatz zu den Hintergründen sehr detailliert. Was mir auch positiv aufgefallen ist sind die doch recht realistischen Zeichnungen, wobei es ab und an die typischen Gesichtsausdrücke und Chibis gibt. Auch das Verhalten der Charaktere ist an manchen Stellen sehr überspitzt und deshalb typisch für Mangas. Solche Stellen überlese ich gekonnt und solange es nur wenige sind stören sie mich auch nicht weiter. Und die Cover sind einfach ein Traum. Sie passen prima zueinander, stechen in der Masse hervor und man weiß auf einen Blick um was es geht. Zudem erinnern sie mich vom Aufbau her an Märchenbücher.
Ein anderer großer Pluspunkt neben den fantastischen Zeichnungen ist die Idee. Es fühlt sich so neu an und liest nicht wie ein Manga, den man schon gefühlt 1.000 Mal in abgewandelter Form irgendwo gelesen hat. In Band 1 liegt der Fokus auf den Weltenaufbau und man lernt die einzelnen Charaktere besser kennen. Immer wieder werden einzelne Handlungsstränge angedeutet, was das alles so spannend macht. Scheinbar wird eine Intrige eine große Rolle spielen. Was ich besonders spannend finde ist, dass der "Feind" immer nur angedeutet wird und man noch gar nicht so genau weiß was der für eine Rolle spielen wird.
Mir hat auch Coco gefallen, da sie so lebensfroh ist und sich nicht unterkriegen lässt. Sie ist neugierig auf das was auf sie zukommt und ist gefühlt von allem begeistert. Auch die anderen Charaktere sind klasse, denn es ist gefühlt von allem etwas dabei. Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf, ob wir in den Folgebänden auch mehr über die anderen jungen Hexen(anwärterinnen?) erfahren.
Der Band endet mit einem gewaltigen Cliffhanger, weshalb ich auch total gespannt auf Band 2 bin.

#2. Band: 

Auch im 2. Band hat mich der Zeichenstil fasziniert und an alte Märchenbücher erinnert. Es stecken einfach so viele liebevoll Details dadrinnen und ich hoffe die Qualität der Zeichnungen nimmt bis zum Ende der Reihe nicht ab.
Dieses Mal geht es weiter mit dem Weltenaufbau und man lernt neue Charaktere kennen. Dadurch bekommt man auch einen relativ guten Einblick darin wie das System funktioniert(Hexenausbildung, wer überwacht das ganze, wie funktioniert zaubern, die ganzen Regeln). Und so lernt man zusammen mit Coco alles wichtige über diese Welt.
Was ich besonders schön finde ist, dass die Magie nur für gute Dinge verwendet werden soll. Das heißt Zaubersprüche direkt am Menschen wie zum Beispiel Teleportationszauber dürfen nicht verwendet werden. Das finde ich mal eine gelungene Abwechslung, denn oft handeln solche Geschichten ja auch von dem Missbrauch der Magie. Es ist klar, dass das im Laufe der Story noch vorkommen wird und es wird ja auch mehrfach angedeutet, aber es steht halt nicht im Vordergrund.
Die Story wird nach und nach komplexer, denn es tauchen auch hier neue Handlungsstränge auf. Ich bin echt gespannt dadrauf wie das alles weiter gehen wird und was es zum Beispiel mit dem Drachen auf sich hat.

#3. Band: 

Es geht spannend weiter, wobei man immer noch nicht so genau weiß wer die böse Hexe ist und warum sie ausgerechnet Coco für ihre Pläne nutzt. Es gibt auch eine neue Bedrohung, die aber eventuell mit der bösen Hexe zusammen hängt. Man merkt auf jeden Fall, dass es gut durchdacht ist und es nach wie vor um eine Intrige geht. Man kann immer weniger genau festlegen, wer jetzt nun gut oder böse ist und ob wirklich nur 2 verschiedene Gruppierungen beteiligt sind, oder ob es noch eine 3. Gruppe gibt. So etwas finde ich immer total spannend, denn es birgt unglaublich viel Konfliktpotential. Und es geht dieses Mal auch wieder um dunkle Magie, was ich eh immer toll finde.
Was ich so toll finde ist es den Charakteren dabei zuzusehen wie sie sich entwickeln und wie neue Freundschaften und alles entstehen. Davon lebt ja so eine Story und ich finde es mal zur Abwechslung echt schön, dass es noch keine Romanzen gibt und es hauptsächlich um das Thema Freundschaften geht.
Besonders gefallen hat mir übrigens der Laden in dem die Hexen ihre Sachen kaufen. Wie toll ist der bitte? Er hat mich direkt an all das erinnert warum ich solche Geschichten über alles liebe. Ich liebe Phiolen, große Glasbehälter(Kolben) und ich liebe einfach solche alten, urigen Läden.

#4. Band: 

Was die Handlung betrifft geht es ein ganzes Stück vorwärts. Die Brimhats tauchen wieder auf und sorgen für spannende Szenen. Sie sorgen auch wieder für einen gewaltigen  Cliffhanger und dieses Mal weiß man auch nicht so recht, ob das wirklich alles gut ausgeht oder man sich von einigen Charakteren verabschieden muss. Es scheint auf jeden Fall im weiteren Verlauf ziemlich düster zu werden und man bekommt einen Geschmack davon, warum die dunkle Magie verboten wurde. Von den Beweggründen dafür wird kurz erzählt und es wird nicht nur einmal deutlich, dass nicht alle Hexen von diesem Verbot begeistert sind. Und das hält natürlich auch die Spannung oben, schließlich könnte ja jeder Zeit jemand dunkle Magie einsetzen, obwohl sie ja eigentlich verboten ist. Mir gefällt auf jeden Fall die Wendung hin zum eher düsteren. Man ahnt einfach, dass definitiv etwas schlimmes passieren wird und man weiß nicht so recht, wo das einen als Leser hinführen wird.
Am Ende die kleine Zusatzgeschichte zu dem Brushbug/Pinselwurm ist einfach nur niedlich. Ich bin echt gespannt darauf, ob er irgendwann eine größere Rolle einnehmen wird oder halt immer im Hintergrund bleiben wird.

#5. Band: 

Hier der Band ist actiongeladener als seine Vorgänger und deshalb habe ich ihn auch in einem durch gelesen. Es ist unglaublich spannend und man hofft einfach, dass alles gut ausgeht. Man erfährt hier auch wie ein Teil so einer Hexenprüfung aussieht und ich finde so etwas total interessant. Man merkt auch hier wieder wie viel Arbeit in den einzelnen Zeichnungen steckt und vor allem die einzelnen Titelbilder laden wieder zum Träumen ein. Die Brimhats/Krempenhüte spielen dieses Mal eine sehr große Rolle und wenn es um die geht bleibt es einfach spannend. In Band 5 ist es auch noch einen Ticken düsterer geworden und mal schauen, wo einen das alles hinführen mag. Und man bekommt auch einen Vorgeschmack darauf, dass hier die Reihe alles andere als ein heiterer Sonnenschein Manga werden wird und einige tragische Dinge geschehen werden.
Fazit
Zusammenfassend lässt sich schreiben, dass es eine wirkliche tolle Reihe ist. Sie sticht sowohl mit der Handlung als auch mit dem Zeichenstil definitiv aus der Masse hervor. Es ist eine wirklich liebevoll gestaltete Serie und ich bin gespannt darauf wie es weiter geht.

wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Ossobuco vom Wasserbüffel – aus dem Slow Cooker
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Tollwütige Kleinstadtinvasion der fehlinterpretierten Freiheitsbewegung
wallpaper-1019588
Kurze geburtstagswunsche partner
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag englisch spruche
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche mann bvb
wallpaper-1019588
Sms zum valentinstag fur sie