Wie sie den Haarausfall natürlich stoppen

Gesundes, fülliges Haar… davon träumt jede Frau! Haare sind für uns Menschen wichtig, denn sie stehen für Jugendlichkeit und Kraft. Nicht ohne Grund leiden von Haarausfall Betroffene nicht selten auch unter psychischen Probleme, die die Folge des Haarausfalles sind. Aus Sicht der Naturheilkunde ist jedoch beinahe jeder Haarausfall umkehrbar! Wie sie „schütterem“ Haar entgegenwirken können, erfahren sie im aktuellen Beitrag von naturalsmedizin.

Ursachen für Haarausfall

Die Ursachen für Haarausfall können unterschiedlichster Natur sein. Die häufigsten Ursachen sind:

  • körperliche Erkrankungen
  • Hormonveränderungen
  • Alter
  • genetisch bedingt

Auch ein gestörter Mineralhaushalt des Körpers kann die Ursache für Haarausfall sein. Aber auch eine übersäuerte Kopfhaut kann zu diesem unerwünschten Ergebnis führen. Eine Übersäuerung kann die Folge von Stress, falscher Ernährung, Medikamenten oder Alkoholmissbrauch sein.

Louise Hay zur Psychosomatik bei Haarausfall…

Louise L. Hay führt in ihrem Buch „Heile deinen Körper“ als mögliche Gründe für Haarausfall die folgenden an:

  • Angst und Spannung
  • „Versuche alles unter Kontrolle zu haben“
  • „Vertraut nicht dem Prozess des Lebens“

Sie empfiehlt als Gedankenmuster: „Ich bin in Sicherheit. Ich liebe und akzeptiere mich. Ich vertraue dem Leben.“

Achten sie auf ihre Ernährung …

Verzichten sie generell auf Fast Food und Fertigprodukte. Reduzieren sie den Anteil von tierischen Fetten in ihrem Ernährungsplan. Ersetzen sie Weißmehlprodukte durch Dinkelmehlprodukte oder andere Alternativen.

Reduzieren sie den Kaffee-Konsum und ersetzen sie schwarzen Tee durch gute Kräutertee-Mischungen.

Alkohol sollten sie nach Möglichkeit gänzlich meiden und spätestens jetzt sollten sie den „Glimmstengel“ zur Seite legen und aufhören zu rauchen.

Statt kohlesäurehaltigem Wasser sollten sie Leitungswasser bevorzugen.

Grundsätzlich sollten sie auf eine basische Ernährung umstellen.

Was Omi schon wusste …

Bereits die Generationen vor uns haben auf den Bockshornklee gesetzt. Aber auch die Wurzeln der Brennnessel können wahre Wunder vollbringen.

Brennnessel-Wurzel Kur für die Kopfhaut

Nehmen sie hierfür 200g Brennnessel-Wurzeln (am besten in der Apotheke kaufen, dann sparen sie sich das Reinigen) und setzen sie diese mit 500ml Essig (am besten Apfelessig) und einem Liter Wasser an. Nach 30 Minuten können sie sich damit die Kopfhaut einmassieren. Wiederholen sie diese Kur 3-4x pro Woche.

Weitere Hausmittel, die ihre Wirkung zeigen …

Mischen sie Zitronensaft mit Olivenöl und massieren sie sich damit 2x pro Woche die Kopfhaut ein.

Aber auch die liebe Zwiebel hat sich bewährt. Hacken sie hierfür die Zwiebel fein und rühren sie sie in Honig ein. Tragen sie diese Mischung auf die Kopfhaut auf und bedecken sie den Kopf mit einem Handtuch. Lassen sie das Ganze über Nacht auf dem Kopf und waschen sie am nächsten Morgen den Kopf gründlich…auch in olfaktorischer Hinsicht auf ihr nahes, soziales Umfeld.

Ganzheitliche Betrachtung von Haarausfall

Wie bereits erwähnt, kann Haarausfall viele Gründe haben, aber aus ganzheitlicher Sicht ist er immer ein Signal dafür, dass ein System aus dem Gleichgewicht geraten ist. Daher setzt die ganzheitliche Behandlung in der Regel auch an der Basis, der Ursache, an. Sollte sich der Haarausfall durch Hausmittel nicht einstellen, sollten sie einen Naturheilkunde-Experten aufsuchen, der gemeinsam mit ihnen die Ursachen für den Haarausfall ergründet.

Entsäuerung des Körpers

Die Übersäuerung des Körpers, verursacht durch falsche Ernährung, ist Ursache beziehungsweise Auslöser von vielen Erkrankungen. Gerade auch Haarausfall kann ursächlich auf eine Übersäuerung zurückzuführen sein. Ist dies der Auslöser für den Haarausfall, dann muss der Körper entsäuert werden.

Innerliche Entsäuerung

Als ersten Schritt sollten sie auf eine basische Ernährung umstellen. Folgende Naturmittel unterstützen den Körper bei der Entsäuerung:

  • Bitterstoffe
  • Basische Kräutertees
  • Basische Mineralstoffkomplexe
  • Basische Nahrungsergänzungsmittel

Äußerliche Entsäuerung

Äußerlich können sie die Entsäuerung wie folgt erreichen:

  • basische Bäder
  • basische Kopfhautpflege

Haarausfall und der Traditionell Chinesische (TCM) Weg …

Haarausfall entsteht aus Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) aufgrund eines YIN-Mangels, vorzugsweise der Niere.

YIN-Mangel entsteht zum einen im fortlaufenden Alter auf ganz natürlichem Wege, wird aber verstärkt beziehungsweise beschleunigt durch Stress, schlechte Ernährung, Schlafmangel und emotionalem Stress.

Daher sollten Betroffene viel Trinken – bevorzugt Wasser und für ausreichend Schlaf sorgen, wobei insbesondere der Schlaf vor Mitternacht besonders wichtig ist. Zudem sollte man darauf achten, den täglichen Stresspegel zu reduzieren.

Folgende Lebensmittel stärken das YIN:

  • Reis
  • Obst
  • Gemüse
  • Tofu

Verzichten sollte man aus Traditionell Chinesischer Sicht auf scharfe Gewürze, Kaffee, Alkohol, Zucker und Lammfleisch.

Behandelt wird in der Regel mit Akupunktur und entsprechenden Kräutermischungen, sowie Haarspülungen aus entsprechenden Heilkräutern.

Wichtig aber auch bei der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) ist, dass man eine genaue Ursachenforschung betreibt. Daher sollte man keinesfalls auf eine ausführliche Anamnese verzichten.

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

Frickenescherweg 5, 6922 Wolfurt



wallpaper-1019588
Dafür stehen wir mit unseren Namen
wallpaper-1019588
Auswertung Umfrage Schlaglängen Teil 4 -Handicap -18,5 bis -26,4
wallpaper-1019588
Folge 39: Nils, Heinz und Andres – Start einer Serie über männliche Sexualität
wallpaper-1019588
Der ehemalige Nationalspieler und Golf Tour Pro Marcel Ohorn startet mit seinem Team durch
wallpaper-1019588
Rival de Loop Professional Nail Collection Summer //BEAUTY
wallpaper-1019588
Die neue mark. Kollektion von Avon: Lipglosse und Lip Tints!
wallpaper-1019588
Abgebrochen – Patrick Flanery: Ich bin Niemand
wallpaper-1019588
Levin Goes Lightly: Nachhall