Unitymedia wirft analoges TV im Juni aus dem Kabel

Unitymedia wirft analoges TV im Juni aus dem KabelAb Juni ändert sich das Fernsehen auch für Zuschauer, die ihr Signal über einen Kabelanschluss von Unitymedia beziehen. Der Kabelnetzbetreiber schaltet in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen das analoge Signal für die Programmversorgung im nächsten Monat ab.

Laut Mitteilung des Branchenverband gfu von heute soll die Abschaltung zwischen dem 1. und 30. Juni erfolgen. Für den weiteren Empfang des Kabelfernsehens ist ein zusätzliches Gerät nötig, wenn man keinen Fernseher mit integriertem digitalem Kabeltuner sein Eigen nennt. Die Abschaltung bringe klare Vorteile für die Zuschauer, betonte der Aufsichtsratsvorsitzende der gfu Hans-Joachim Kamp.

Bessere Nutzung der Bandbreite des Kabels

Das digitale Fernsehsignal sorge für die effizientere Nutzung des Kabel-Frequenzspektrums. In der Bandbreite, die ein analog übertragener TV-Kanal braucht, könnten bis zu acht digitale Programme empfangen werden. Darüber hinaus ermögliche die digitale Übertragung auch Bilder in höherer Auflösung und auch die Möglichkeit, das Signal beispielsweise über mobile Geräte zu empfangen.

Die Umstellung bei Unitymedia soll am 1. Juni in Baden-Württemberg beginnen. In Hessen startet der Umstieg dann ab dem 13. Juni. Vom 20. bis 27. Juni soll dann das Programm in Nordrhein-Westfalen auf digitalee Übertragung umgestellt werden.  Die Ausstrahlung über DVB-T war erst im März eingestellt worden.


wallpaper-1019588
Jessy´s Barbergirls – der feminine Barbershop
wallpaper-1019588
ehemalier Richter am Bundesarbeitsgericht Dr. Matthes verstorben
wallpaper-1019588
Edlseer & Fidele Mölltaler Bergwelle – Fotos
wallpaper-1019588
M wie Fast Food
wallpaper-1019588
Rest Test Programm: Java Migration von JUnit 4 nach JUnit 5 (1.0.0.-M6)
wallpaper-1019588
Nachtgedanken - Glücklichsein will gelernt sein
wallpaper-1019588
Freitag, Himmelsgold, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Tag der Mango – National Mango Day in den USA