Ressort Film

Kino-Kritik: Spieglein, Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen

Erstellt am 6. Mai 2012 von Pascalritter89

Es war einmal in einem fernen und doch nicht ganz so fernen Land. Da hatten zwei Brüder eine geniale Idee.
»Hey Will«, sagte der Eine, »Lass uns doch durch die Lande ziehen. Hab vorhin Feder und Papier geschunken gekrochen, damit lässt sich doch was anfangen.«
»Und was sollen wir auf dem Lande? Da stinkt es nach Kuhmist!«, entgegnete Wilhelm entsetzt.
»Aber Will«, säuselte der Bruder, der von seiner Mutter Jacob benannt wurde, »Wir werden Schriftsteller. Okay, die Muse hat uns nicht geküsst, aber lass uns doch einfach sammeln, was die Menschen da draußen so zu erzählen haben. Ich garantiere dir, das wird der Burner!«
»Aber nur wenn ich fahren darf!«
Freudig sprang Jacob vom Kutschbock und reichte seinem Bruder die Zügel der Pferde. Und wenn sie nicht gestorben sind, suchen sie noch immer hinter den sieben Bergen nach feudalen Geschichten für ihre Plagiatssammlung.

Kino-Kritik: Spieglein, Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von SchneewittchenDie Königin (Julia Roberts) hat ein wunderbares Leben. Bälle, Bankette, Kleider und kriechende Speichellecker. Wäre da nur nicht chronische Geldknappheit und ihre Stieftochter Schneewittchen (Lily Collins). Sie muss sie einsperren, sonst rennt das Gör noch durch die Gegend und sieht, was die Königin mit dem Königreich ihres Vaters, der einst in den Wäldern verschollen ist, anstellt. So ein Luxusleben hat eben ihren Preis. Um die Taschen wieder mit Gold zu füllen, beschließt die Königin, den reichen Prinzen Alcott aus Valencia (Armie Hammer) zu ehelichen. Doch dazu braucht sie erst einmal Hilfe von ihrem Spiegel. Achja und das Schneewittchen braucht auch keiner mehr…

Wahrscheinlich würden sich die Gebrüder Grimm, läsen sie dort oben in ihrem Himmelsappartement meinen Text, mehr als nur eine Audienz bei Gott aussprechen lassen, ob des groben Unfugs den ich verzapfe. Zuerst allerdings, sollten sie zu Tarsem Singh gehen. Der Regisseur von Spieglein, Spieglein – Die wirklich wahre usw. wusste scheinbar nicht wirklich mit dem Stoff Schneewittchen umzugehen. Denn “wirklich wahr” ist hier nur zu sehen, dass Tarsem seinen ersten Flop landet.

Letztes Jahr habe ich von Krieg der Götter 3D geschwärmt. Vor allem der visuelle Stil seiner Filme ist unnachahmlich, auch wenn dieser leider zu oft mit 300 in Vergleich gesetzt wird. Von diesem Stil sehen wir in der ersten Schneewittchen-Verfilmung 2012 (es folgt Snow White and the Huntsman in wenigen Wochen am 31.Mai) so gut wie gar nichts. Stattdessen den Versuch, gezwungen locker eine andere Geschichte mit noch mehr Happy End-Schmalz als bereits in anderen Verfilmungen zu erzählen. Das mag durchaus lobenswert sein, doch ich will das Augenmerk auf ein spezielles zauberwort lenken: gezwungen.

Durchaus hat Spieglein, Spieglein seine Momente. Julia Roberts spielt eine bissige Königin, Lily Collins ist einfach zauberhaft (und eindeutig das schönere Schneewittchen, wirft man ein schielendes Auge auf den 31. Mai) und mancher Dialog ist herrlich schräg. Doch ich saß da in meinem Kinosessel und wollte nicht so recht vom Film gefangen genommen werden. Zu wirr manche Szene, zu seltsam mancher Charakter. Krampfhaft versucht der Film anders zu sein und schafft dabei nur, vorhandenes Potenzial komplett zu verschenken. Das ist wirklich schade.

Kino-Kritik: Spieglein, Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von SchneewittchenSpieglein, Spieglein an der Wand, lag dieser Film wirklich in Tarsem Singhs Hand? Vor mir flimmerte ein handwerklich solides, aber abstruses Machwerk von der Stange, der es kaum schafft ein Glänzen in meine Augen zu werfen. Wenn man irgendwann beim x-ten, wiederholten Zwergenspruch verschämt zur Seite blickt, weil es einfach nicht mehr lustig ist – und wenn die Musicalszene auf dem Abspann das einzige Element ist, welches in positiver Weise hervorstechen kann, dann hat der Film etwas falsch gemacht. Bei mir zumindest. Und bei den Gebrüdern Grimm da oben im Wolkenappartement hoffentlich auch.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist die größte Barriere im Land?

    Die Kontinuierliche Verbesserung in allen Unternehmensbereichen gehört mittlerweile zu den wichtigsten Wettbewerbsfaktoren. Doch oftmals stehen sich... Weiter lesen

    Am 14 März 2012 von   Juergenkanz
    UNTERNEHMEN, WIRTSCHAFT
  • Spieglein, Spieglein.....

    Hallo meine lieben Leser,vielen Dank für Eure lieben Kommentare!Möchte auch meine neueste Verfolgerin Doreenherzlich begrüßen......So nun zu meinen heutigen... Weiter lesen

    Am 12 März 2012 von   Bastelmichaela
    HOBBY
  • Spieglein Spieglein an der Wand

    Einer meiner Leser war so frei, das ehemalige Nachrichtenmagazin mit einem meiner letzten Beiträge (Im freien Fall) kritisch zu konfrontieren. Die Antwort ließ... Weiter lesen

    Am 28 April 2012 von   Denkbonus
    GESELLSCHAFT, MEINUNG
  • Spieglein, Spieglein an der Wand...

    Froschkönig (Kugelschreiber, Buntstift Aquarell/ 2011)Die Elemente für mein "etwas anderes Märchenbuch" ergänze ich Schritt für Schritt. Das Märchen vom... Weiter lesen

    Am 27 November 2011 von   Miriamnowak
    MALEREI, TALENTE
  • Spieglein, Spieglein...

    Wir haben begonnen nebenbei die ein oder andere Auftragsarbeit neben Monster Tutor anzunehmen. ^__^Und da Mateja gerade mit ihrer fertig geworden ist, dachten... Weiter lesen

    Am 09 Januar 2012 von   Mpquadrat
    COMICS, LITERATUR
  • Spieglein, Spieglein .. was zeigst du mir?

    geschrieben von Steven Black: Es gibt sie wieder! Die guten und freundlichen Menschen, Leute, die sich Gedanken darüber machen, WIE sie anderen Menschen eine... Weiter lesen

    Am 30 September 2012 von   Stevenblack
    ESOTERIK & CO, MEINUNG
  • Spieglein, Spieglein an der Wand ICH bin die Schönste im ganzen Land

    Hallo ihr Süßen,*trommelwirbel* Choco feiert ihre 250 Leser mit einem tollen Gewinnspiel! Ihr habt verschiedene Möglichkeiten der Teilnahme aber max. könnt ihr... Weiter lesen

    Am 21 November 2010 von   Mimiyami
    BEAUTY

Kommentar schreiben