Die besondere Wirkung des Ingwer

Ingwer wird bevorzugt in der asiatischen Küche, vor allem in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) eingesetzt. Aber auch Ayurveda setzt seit Jahrtausenden auf die Kraft dieser Wurzel. Die Knolle beinhaltet zahlreiche ätherische Öle und Scharfstoffe, die sich durch ihre positive Wirkung auszeichnen.

Interessantes und Wissenswertes über Ingwer

In der Praxis wird im Wesentlichen die Ingwer-Wurzel verwendet. Es handelt sich hierbei um den Hauptspross, der unter der Erde wächst und gedeiht. Ingwer hat einen angenehm erfrischenden Geruch, der an Zitrone erinnert. Die Wurzel ist würzig und scharf.

Die Wurzel beinhaltet zahlreiche ätherische Öle, wie zum Beispiel:

  • Gingerole (scharfe Substanz)
  • Shoagole
  • Gingerdiole
  • Diarylheptanoide

Daneben enthält Ingwer unter anderem:

  • Phosphor
  • Vitamin C
  • Eisen
  • Calcium
  • Magnesium
  • Natrium
  • Kalium

Bei welchen Krankheiten, Symptomen Ingwer angewendet wird und hilftA

Chinesische, indische (Ayurveda) und japanische Naturheilkundler setzen seit vielen Jahrtausenden auf die Wirkung des Ingwers. Dabei ist das Einsatzgebiet dieser Knolle aufgrund seiner ätherischen Öle und Inhaltsstoffe sehr weitläufig. Bekannt ist Ingwer als Heilmittel zur Linderung von Schmerzen.  Daneben wird die Kraft dieser Knolle unter anderem bei folgenden Krankheiten genützt:

  • Chronischer Husten
  • Reisekrankheit
  • Erbrechen und Übelkeit
  • Magen-/Darmbeschwerden
  • Migräne
  • Rheumatischen Beschwerden
  • Reizmagen

Bei akuten Beschwerden empfiehlt es sich, fertige Präparate in konzentrierter Form zu erwerben, um nicht große Mengen an frischem Ingwer zu sich nehmen zu müssen.

Die Wirkung des Ingwer wurde mehrfach wissenschaftlich erforscht und bestätigt.

Ingwer hat vor allem im Bereich der Gelenksbeschwerden seine schmerzlindernde Wirkung unter Beweis gestellt. Die Beweglichkeit der Gelenke wird erhöht und Gelenksschwellungen reduziert.

Roh oder gekocht – Ingwer hilft bei Schmerzen

Die Georgia College und State University hat in Bezug auf die Wirkung des Ingwer bei Muskelschmerzen eine Studie an über 70 Studenten durchgeführt. Nach entsprechenden Körperübungen, die Muskelschmerzen verursachen, wurde einem Teil der Studenten roher, dem anderen Teil gekochter und dem anderen Teil ein Placebo verabreicht. Im Rahmen der Studie wurde festgestellt, dass die Studenten, die Ingwer zu sich nahmen unter deutlich weniger Schmerzen litten, als die anderen Studenten, die einen Placebo verabreicht bekommen hatten.

Geringere Übelkeit bei Chemotherapie durch Einnahme von Ingwer

Gerade Krebspatienten leiden unter Übelkeit und Erbrechen in Folge der Chemotherapie. Im Rahmen einer Studie, die im Journal Pedriatic Blood and Cancer erschien, konnte festgestellt werden, dass durch die Einnahme von Ingwer diese Nebenwirkungen deutlich reduziert werden konnten.

Wie man Ingwer einnimmt – Rezepte …

Ingwer-Tee

Für Ingwer-Tee schneiden Sie einen Teil der Knolle in Scheiben oder reiben diese mit der Käsereibe. Geben Sie für den Geschmack etwas Zitrone bei und lassen Sie den Tee aufkochen und zehn Minuten lang ziehen. Wenn Sie den Tee süß zu sich nehmen wollen, dann geben sie etwas Honig aus der Region bei und verzichten Sie nach Möglichkeit auf industriellen Zucker.

Smoothie

Sie können Ingwer in jeden Smoothie beimischen. Dazu nehmen Sie ein daumennagelgroßes Stück der Knolle und fügen das Ihrem Smoothie bei.

Hühnersuppe mit Ingwer

Für die stärkende Hühnersuppe mit Ingwer benötigen sie folgende Zutaten:

  • Suppenhuhn
  • Möhren
  • Sellerie
  • Ingwer
  • Suppengrün

Geben Sie in einen großen Topf ausreichend Wasser und fügen Sie das Suppenhuhn bei. Lassen Sie das Huhn darin 1 ½-2 Stunden aufkochen. Etwa eine halbe Stunde vor Ende der Kochzeit geben Sie die gewürfelten Möhren, den Sellerie, den Ingwer (in Scheiben geschnitten) und das Suppengrün dazu. Seihen Sie danach die Brühe ab und schneiden Sie das Fleisch des garen Suppenhuhns in feine Stücke. Geben Sie das Fleisch wieder in die Brühe. Entfernen Sie die Ingwerscheiben und schmecken Sie die Suppe mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft ab.

Kürbis-Orangen-Suppe

Geschmacklich besonders lecker ist die Kürbis-Orangen Suppe. Hierfür benötigen Sie:

  • 500g Fruchtfleisch vom Hokkaido Kürbis
  • ½ Sellerieknolle
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 4-5 Scheiben Ingwer
  • Orangensaft (frisch gepresst)

Lassen Sie den Sellerie, den Kürbis, den Kohlrabi, die Zwiebel und die Möhren in Olivenöl etwas anschwitzen. Geben Sie den Ingwer hinzu und würzen sie nun mit einer Prise Salz und Zucker. Löschen Sie das Ganze mit frisch gepresstem Orangensaft ab. Geben Sie nun Gemüsebrühe dazu und lassen Sie das Ganze 15-20 Minuten köcheln. Pürieren Sie nun das Gemüse und schmecken Sie die Suppe mit Salz und Pfeffer ab. Wer möchte kann der fertigen Suppe noch eine schöne Sahnehaube verpassen.

Joghurt Kräuter Salse nach Hildegard von Bingen

Lecker und gesund ist die Salse nach Hildegard von Bingen.

  • 1kg Naturjoghurt
  • ½ Bund Dill
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1 Daumen großes Stück Ingwer
  • 1 Hand voll Salbei
  • ½ Hand voll Thymian
  • Salz

Hacken Sie alle Kräuter klein. Um die bestmögliche Wirkung aller Kräuter zu erhalten, sollten Sie diese möglichst fein mit dem Messer zerkleinern. Auch den Ingwer schneiden Sie in sehr kleine Stücke und vermischen die Kräuter und den Ingwer mit dem Naturjoghurt. Stellen Sie das Ganze über Nacht in den Kühlschrank und schmecken Sie es am nächsten Tag vor dem Verzehr mit Salz ab.

Übrigens:

Eine fertige Ingwer-Gewürzmischung nach Hildegard von Bingen erhalten Sie im gut sortierten Lebensmittelhandel. Diese Mischung leitet die Fastenzeit nach Hildegard von Bingen ein. Am Morgen werden dazu (noch im Bett) zwei Teelöffel der Mischung eingenommen und lassen Sie diese im Mund langsam zergehen.

Ingwer-Wickel

Ingwer stärkt auch das Immunsystem. Wenn Sie erschöpft sind, dann kann ein Ingwer-Wickel helfen. Dazu nehmen Sie 5 Esslöffel geraspelten Ingwer und lassen diesen in 150ml Wasser quellen. Seihen Sie den Ingwer ab und gießen Sie mit etwa 1l heißem Wasser auf. Legen Sie den Wickel im Nierenbereich etwa 30 Minuten auf und ruhen Sie anschließend 15 Minuten nach.

Ingwer süß und lecker …

Kandierten Ingwer kann man selbst sehr gut herstellen. Schaben Sie dazu die Schale der Wurzel ab und schneiden Sie den Ingwer in Scheiben oder Würfel. Kochen Sie diesen mit je gleichen Teilen Zucker und Wasser in einem kleinen Topf kurz auf und lassen Sie das Ganze auskühlen. Stellen Sie das Ganze über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen lassen Sie die restliche Flüssigkeit abtropfen und rollen den Ingwer in Zucker. Fertig ist die gesunde Leckerei.

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

Frickenescherweg 5, 6922 Wolfurt



wallpaper-1019588
Phänomenale Seer Bergwellen im August 2016 – Fotos
wallpaper-1019588
Mit Affiliate Nischenseiten zum passiven Grundeinkommen im Internet
wallpaper-1019588
BAG: „Bonusanspruch nach billigem Ermessen des Arbeitgebers“
wallpaper-1019588
Rag’n’Bone Man
wallpaper-1019588
[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch
wallpaper-1019588
es war wunderbar ...
wallpaper-1019588
Erstausstattung für Welpen
wallpaper-1019588
Neill Blomkamp Kurzfilm „Zygote Volume 1“