Auszeichnung von National Geographic - Anchorage zählt zu den „Places to Go“

Eine gute Freundin und Sportkollegin von mir stammt ursprünglich aus Alaska. Umso mehr freute ich mich als USA-Fan über die aktuelle Pressemeldung von Heiss Public Relations. Anchorage wurde von National Geographic als "10 Citys to Go" ausgezeichnet.

Mit dem nach Captain Cook benannten Meeresarm Cook Inlet, den Chugach Mountains und fünf nahegelegenen Nationalparks hat das renommierte US-Reisemagazin National Geographic Traveler die alaskanische Metropole Anchorage zu einer der „10 Citys to Go“ gekürt. Dazu kommen die langen Sommertage mit Tageslicht rund um die Uhr. Die Redaktion rühmt die spektakuläre Lage, die den Stadtbummel und Museumsbesuche mit Abenteuern in der Wildnis kombiniert.

Wurde der nördlichste 49. US-Bundesstaat einst als „Last Frontier“ bezeichnet, gehört Anchorage heute zu den angesagtesten Destinationen. Weltweit Reisende kommen hier auf ihre Kosten. Alaskas größte Stadt mit ihren 300.000 Einwohnern bietet von Juni bis September alle Vorteile einer modernen Metropole, und gleichzeitig sind Besucher nach nur wenigen Schritten mitten drin im nächsten Outdoor-Abenteuer.


wallpaper-1019588
Überwachung und Vorratsdatenspeicherung - Differenzierung tut Not
wallpaper-1019588
TOUR: Im Norden ist es schön
wallpaper-1019588
Sind Männer denn beratungsresistent?
wallpaper-1019588
The Weekend Watch List: Robin Hood
wallpaper-1019588
Unperfekt
wallpaper-1019588
Feierabend Apéro Cocktail: Campari Spritz – Das Originalrezept aus der Camparino Bar Milano
wallpaper-1019588
Chrome Bags. Messenger Bags mit Charakter | Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Samsung nimmt sich der Problematik des Iris-Scanners des Galaxy S8 an, Szenario wird als unrealistisch angesehen