Zur Ruhe kommen

An einem Beispiel möchte ich aufzeigen, warum die Masse der Menschen nicht spürt, dass sich das Wasser immer weiter erwärmt. Wie der Frosch (synonym das Volk) gekocht wird zeigt dir die passende Metapher hier in diesem Post.

Im Deutschen Kaiserreich gab es früher, vor dem ersten Weltkrieg, für den Normalbürger überhaupt keine Steuer. Das Deutsche Kaiserreich hat sich zum größten Teil über Zölle finanziert. Nur die Menschen, die nach heutigem Maßstab übermäßig gut verdient hatten, haben einen ganz kleinen Teil an Steuern bezahlt.

Eine Mehrwertsteuer gab es nicht.

Das was wir heute an Belastung haben, hier liegt der Anteil zwischen 70& und 80%, wäre in anderen Zeiten undenkbar gewesen.

Der Frosch wird gekocht, mit dem Gefühl, es gehe im gut.

Der Frosch wird gekocht, mit dem Gefühl, es gehe im gut.

Hier kann man sehr deutlich sehen, wie der Frosch (das Volk) nach und nach weich gekocht worden ist und weiter gekocht wird. Bald wird das Wasser aber zu heiß sein! Viele Menschen haben das Gefühl und sind davon überzeugt, dass es nicht anders geht.

Dabei übersehen sie, dass bei Erhöhung der Abgaben gleichzeitig die Leistungen immer stärker zurückgefahren werden. Es geht nur noch um die energetische Versorgung.

Wichtiger Hinweis!
Das ist nur eines von vielen  Beispielen.

Egal ob du dir dabei das Gesundheitswesen, die Schulen oder die Gesellschaft anschaust, überall ist die gleiche Tendenz zu sehen ist. Du musst immer mehr Energie abgeben, immer mehr dafür tun und trotzdem ist der Kollaps dieses Systems unaufhaltsam.

Alexander nennt sie energetisch Vampire. Es ist eine sehr kleine Minderheit – Politik- welche die sehr große Masse, das Volk, aussaugt.

Die meisten Menschen rasen wie die Lemminge in einem Hamsterrad und bleiben dadurch in dieser Bewegung. Diese Bewegung wird als etwas Wichtiges, als etwas Gegebenes nicht mehr in Frage gestellt.

Wir sind ständig eingebunden.

Dennoch hast jeder die Möglichkeit, trotz des Eingebunden-Seins, immer wieder zu sich zurückzufinden.

Wenn auch nur für einen kurzen Moment zur Ruhe kommen. Lese diese Aussage noch einmal.

Zur Ruhe kommen. Dich in Frieden bringen.

Die Aussage impliziert, dass sie sich bereits in dir befindet.

Je öfter du das tust, umso weniger wirst du automatisch funktionieren. Du erkennst das unreflektierte programmierte  oder konditionierte Agieren in dir. Du wirst immer weniger in die Situation hineingezogen. Das eigen identifizieren mit diesen eigenwilligen Konstrukten wird geringer.

Erst dann, wenn du dich selber zu beobachten beginnst, dich selber hinterfragst, dabei feststellst, dass vieles was durch dich wie automatisch geschieht,  nichts ist, was auch nur im geringsten Teil, dir selber und deinem Glück in deinem Leben dient.

Ja, es braucht etwas Mut mit dem aufzuhören, was uns seit Generationen beigebracht wurde. ( Es wurde beigebracht.  Das hat mit wahrer Natur nichts zu tun)

Jeder kann diese Konstrukte einfach hinter sich lassen. Dazu ist ein klarer Blick erforderlich, der diese Konstrukte durchschaut.

Wie das möglich wird, ist hier zu erfahren oder direkt beim Coaching.

Im nächsten Post wirst du weitere Hinweise finden, wie es zu einem solchen Klar-Blick auch bei DIR kommen kann.


wallpaper-1019588
Company of Heroes 3 Release via Statement auf Twitter auf 2023 verschoben
wallpaper-1019588
Hitman 3 Freelance Modus der Roguelike Elemente ins Spiel bringt erscheint jetzt 2023
wallpaper-1019588
Starfield Steam Seite aktualisiert – mögliche Bonusinhalte und baldiger Vorbestell-Start
wallpaper-1019588
Need for Speed Unbound Reveal vom offiziellen Twitter Account geteasert