Zum Auf-Die-Schulter-Klopfen!

Mensch, wir haben es geschafft!

- Es war ein langer Chorsonntag gewesen, nach einer längeren Periode von – unerfüllten Erwartungen. Wir erhielten einfach keinen Termin zur CD-Aufnahme mehr, für eine lange Zeit. Doch Katja hatte uns ja schon angekündigt – eine „heiße Juli“ würde uns erwarten – und kaum war Fräulein Juli da, schon kamen die Events! Am Donnerstag, 30.06. , hatten sich 16 von 17 eingetragenen Chormitgliedern vereint, zu einer gemeinsamen Mega-Generalprobe. Ein herzliches Treffen von alten und neuen Gesichtern und ein lange vermisstes Gefühl – das der Fülle im Raum. Voices In Peace ist ja für seine wechselnde Besetzung und ähnliche Überraschungen bekannt. Doch gemeinsam ist man immer noch ein wenig stärker… Und so erschien am Sonntag, 3.Juli, die volle Zahl unserer Sänger – zum Festkonzert der Kölner Freimaurerloge „Zum Ewigen Dom“ .Unser Empfang war fantastisch fröhlich und begeisternd, von der Akustik ganz zu schweigen. Das erwirtschaftete Spendengeld und das Essen gaben noch einmal eines drauf – offenes Buffet und ein Verkauf von allen mitgebrachten CDs. Ist das nicht inspirierend für Musiker?…

Und dann – endlich – die zweite Runde unserer CD-Aufnahmen in der Aula des Hildegard-Von-Bingen-Gymnasiums (auf ehemalige Empfehlung von Mansureh Boizard und Benni Jakob hin), die für diese Zeit erneut zu einem Tonstudio umfonktioniert wurde. Jasper und Kollege von der Technik-AG haben uns von 13 bis 18 Uhr rücksichtsvoll und geduldig betreut, mit unglaublichem fachlichen Können. Haben all unsere Albernheiten, Essens-, Trink- und Toilettenpausen ertragen, alle Lieder mindestens zweimal aufgenommen und sich danach auch zum Fotoshooting vor den schwarzen Gardinen bereit erklärt. So haben wir seit diesem ganz dem Chor gewidmetem Sonntag theoretisch unser ZWEITES CHORALBUM in der Hand, und das in voller Besetzung (ob nun im 1. oder 2. Durchlauf der Aufnahmen – siehe Aufnahmen Klappe #1).

Das allein – Grund für eine überaus gesunde Zufriedenheit.

Vor unserer Sommerpause erwarten Voices In Peace noch 2 interessante Konzerte: am 10.Juli – das Abschiedskonzert von Natalie Chaya, die sich für unbestimmte Zeit nach Israel begeben wird (nein, das ist nicht erst seit der Konzertreise im Winter in Planung ;) ), in der Synagogengemeinde Köln. Das andere ist das Konzert am 17.Juli in der Jazz-Haus-Schule zum Sommerfestival.

Dazu und zu was Voices In Peace nach der Sommerpause erwartet – später.

Ein Hoch auf alle, die unser 2.Album möglich gemacht haben  – und auf ein Wiedersehen in der nächsten Probe!

…heute abend….

VIPs