Zucchini Tarte mit Kokoscreme

Zucchini Tarte mit Kokoscreme

  • 15. April 2015
  • NaturallyAriana
  • Keine Kommentare
  • Blumenkohl, glutenfrei, Kokosnuss, Spinat, vegan, vegetarisch, Zucchini
Zucchini Tarte mit Kokoscreme

Wenn du mal Lust auf etwas Deftiges hast, dass aber trotzdem leicht im Magen liegt und gesund ist, dann ist meine Zucchini Tarte mit Kokoscreme genau das Richtige für dich.

Das Tolle ist erstens, dass der Tarte-Boden aus Blumenkohl und gemahlenen Mandeln gemacht ist – daher vollkommen Gluten- und Weizen-frei! Die vegane Version ohne Ei gibt es dazu auch noch.

Die Kokoscreme ist außerdem auch herrlich leicht, da ich etwas Gemüse reibgemogelt habe – so wird die Tarte zu dem perfekten Sommeressen, dass trotzdem satt macht und befriedigend ist!

Zucchini Tarte mit Kokoscreme

Die Idee zu der “gesünderen” Gemüse-Tarte ist mir gekommen, als ich mal wieder Lust auf den leichten Blumenkohlboden hatte, den ich manch mal für meine Pizza verwende, aber es war nicht genau das worauf ich Lust hatte. So habe ich den Teig einfach in einer Tarteform gebacken und eine Kokoscreme dazu gemixt…bekanntlich liebe ich ja alles was mit Kokosnuss zu tun hat!

Gemüse durfte natürlich auch nicht fehlen und da Spinat (reich an Vitamin K und Vitamin A) und Zucchini (reich an Kalium und Ballaststoffen) super gesund sind und einfach hervorragend geschmacklich passen, kommen sie auch mit dazu. Versuche immer grünes Gemüse in deine Mahlzeiten einzubauen!

Ich hoffe, euch schmeckt dieses Sommergericht genauso wie mir. Ich würde mich auf euer Feedback in den Kommentaren oder über Social Media sehr freuen!

Zucchini Tarte mit Kokoscreme

Zutaten

Tarte-Boden:

  • 1 Ei oder Ei-Ersatz (1 Esslöffel gemahlene Chia- oder Leinsamen mit 3 Esslöffel Wasser vermischt)
  • 300g Blumenkohl
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 80g gemahlene Mandeln

Kokosfüllung:

  • 1/2 Zucchini
  • 2 Eier oder Ei-Ersatz (2 Esslöffel gemahlene Chia- oder Leinsamen mit 6 Esslöffel Wasser vermischt)
  • 150ml Kokoscreme
  • 2 große Handvoll Spinat

Zubereitung

Heize deinen Ofen auf 170 Grad Umlift vor und bepinsel eine Tarteform (Tortenbodenform) mit Kokosöl.

Mixe zuerst deine zwei veganen Eier-Portionen in zwei separaten Schüsseln zusammen, die du einmal für den Boden und ein mal für die Füllung benötigst zusammen, falls du kein Hühnerei verwendest.

Mache nun den Boden. Schneide dafür den rohen Blumenkohl in kleine Röschen und gebe sie in deine Küchenmaschine. Mixe sie bis sie zu einer Art Reis werden.

Gebe den Blumenkohl dann in eine Schüssel und füge die gemahlenen Mandeln, Kreuzkümmel und Ei (oder Ei-Ersatz) hinzu und vermische alles ordentlich zu einem Teig. Das ist am einfachsten mit den Händen.

Presse den Teig nun in deine Tarteform und drücke ihn an den Seiten hoch, damit du einen Rand erhältst. Backe den Boden nun bei 170 Grad Umluft für 15-20 Minuten.

Mache in der Zwischenzeit die Füllung, in dem du das Ei (oder Ersatz) mit der Kokoscreme ordentlich vermischst.

Schneide nun die halbe Zucchini in ganz dünne Scheiben.

Hole die Tarte aus dem Ofen, wenn sie leicht braun ist und geben den Spinat als eine dünne Schicht darauf. Lege dann die Zucchinischeiben als nächste Schicht darauf und begieße alles mit der Kokoscreme. Backe alles nun für weitere 20-25 Minuten bis die Oberfläche leicht bräunt.

Genieße die Tarte mit frischem Grünkohlsalat oder gedünstetem grünen Gemüse.

English

Zucchini Tart with Coconut Cream

Zucchini Tarte mit Kokoscreme

Tart case:

  • 1 egg or replacement (1 tablespoon of ground chia or flax seed mixed with 3 tablespoons water)
  • 300g cauliflower
  • 1 teaspoon of cumin
  • 80g ground almonds

Coconut filling:

  • 1/2 zucchini
  • 2 eggs or replacement (2 tablespoons of ground chia or flax seed mixed with 6 tablespoons water)
  • 150 ml coconut cream
  • 2 big handful spinach

Preheat your oven to 170 degrees and grease a tart tin with a bit of coconut oil.

First, mix together your two egg replacement, one for the tart case and one for the filling in separate bowls, if you don’t wish to use a chicken go.

Now, make the tart case. Break the cauliflower into florets and put them into your food processor and process until you get a rice like consistency. Add the rice to a bowl and add the cumin, ground almonds and egg or egg replacement. Mix everything together, this works best with your hands, until you get a dough.

Press the dough into the tart tin, pressing slightly up on the sides as well and bake for 15-20 minutes.

In the meanwhile make the coconut filling by beating together the eggs or egg replacement, together with the coconut cream until well mixed.

Then, slice your zucchini into thin ribbons.

After the 15 minutes, take out the tart tin, lay the spinach in the case bottom evenly spread, cover with the zucchini slices and pour the coconut mix evenly on top. Return the tart to the oven and cook for further 20-25 minutes until the top turns slightly golden. Enjoy with a fresh kale salad or other steamed green vegetables.


wallpaper-1019588
Mariazell – Es schneit und schneit und schneit…
wallpaper-1019588
"Suspiria" [I, USA 2018]
wallpaper-1019588
Dringende Verkehrsmeldung
wallpaper-1019588
Ni no Kuni erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Wir stockalperten
wallpaper-1019588
Freelancing und Reisen: Mit diesen 7 Regeln klappt’s ohne Probleme
wallpaper-1019588
China: Internetzugang nur gegen Gesichtsscan
wallpaper-1019588
Madrid lässt nicht zu, dass die Balearen im Kampf gegen Kunststoff die Führung übernehmen