Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta


Meinen Aufruf nach Gastbloggern ist auch Sabrina von 'Kleines Fräulein Lotta' gefolgt. Ich war ja wirklich von den Socken als ich das Rezept und diese extrem lecker aussehenden Fotos gesehen habe. Eine Scheibe Talent schneide ich mir von dir ab Sabrina! Vielen Dank, dass du dir die Zeit für diesen Beitrag genommen hast!
Wenn ihr auch einen Gastbeitrag schreiben möchtet, schickt mir eine eMail an: [email protected]
Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta
Ihr Lieben, heute darf ich zu Gast sein bei der wunderbaren Anett. Ihren Blog kenn ich schon lange und wollt ihr mal wissen, was mein Auge gefesselt hat? Hier diese wunderbar schmatzig-leckeren Cinnamon Rolls. Ja, die wollte ich unbedingt nachbacken, aber leider sind sie in Vergessenheit geraten, sodass das schnellstmöglich nachgeholt werden muss.
Jetzt aber zu mir. Ich heiße Sabrina und mein Blog heißt Kleines Fräulein Lotta, wie meine Tochter. Wer mich schon kennt, der weiß, dass es bei uns jeden Sonntag Pizza gibt. Wirklich jeden. Und da habe ich mir gedacht, dass ich für Anett auch mal eine Pizza backen könnte. Aber heute mal im süßen Gewand.
Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta
Für den Teig benötigt ihr:
400 g Mehl
1 TL Salz
1 Würfel Hefe
230 ml Wasser
1 Schuss Olivenöl
  • Das Mehl und das Salz vermengen. Die Hefe im Wasser auflösen und zusammen mit dem Öl zum Mehl dazu geben. Dann alles mit dem Knethaken verrühren, sodass ein glatter Teig entsteht. Dann 60 Minuten gehen lassen.

Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta
Für den Belag braucht ihr:
125 g Ricotta150 g gemischte Beeren (ich habe Himbeeren, rote Johannisbeeren und Blaubeeren genommen)1-2 EL brauner Zucker
Puderzucker und frisches Basilikum zum Garnieren
Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta
  • Den Backofen auf 250 g vorheizen.
  • Den Pizzateig dünn ausrollen und mit Ricotta bestreichen.
  • Die Beeren darauf verteilen und 1-2 Esslöffel braunen Zucker darüber streuen. Auf der mittleren Schiene circa 10 Minuten backen.
  • (Mein Teig ist noch mal schön aufgegangen und hat etwa 15 Minuten gebraucht)
  • Mit Puderzucker betreuen und mit frischem Basilikum garnieren. 

Am besten noch lauwarm verspeisen!
Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta
Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta
Gut schmeckt die süße Pizza auch mit einer Kugel Vanilleeis.
Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta
Zu Gast: eine süße Pizza von Kleines Fräulein Lotta
Ich hoffe, es hat euch gefallen, und gebe wieder ab an Anett! Vielen Dank, dass ich Gast sein durfte!
Eure Sabrina

wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
Bernhard Hermkes. Die Konstruktion der Form
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Date A Live: Deutscher Synchro-Clip zu Kotori veröffentlicht
wallpaper-1019588
Erneut 3 für 2 Anime-Aktion bei Amazon.de gestartet
wallpaper-1019588
US-Amerikanische Soldaten steigern den Umsatz im Handel
wallpaper-1019588
Fremdgekocht: Maultaschen mit Bärlauchpesto