ZOOM! Architektur und Stadt im Bild

Ausstellung im Architekturzentrum Wien: Zoom! Architektur und Stadt im Bild (Foto © Stefan Oláh)Die Ausstellung „Zoom! Architektur und Stadt im Bild“ zeigt Foto­­grafien und Video­­arbeiten von fünf­zehn inter­­national tätigen Foto­­grafinnen und Foto­grafen, die sich mit der Beziehung und Ab­hängig­­keit von Archi­tektur und gesell­­schaftlichem wie wirt­­schaft­lichem Wandel beschäftigen. Präsen­tiert werden die in vier Themen­­felder gegliederten Arbeiten vom 10. März bis 17. Mai 2016 im Archi­tektur­zentrum Wien.

Ausstellungsbeschreibung

Die Architektur der Gegenwart steht hinsichtlich der globalen Veränderungen durch Migration, eines sozialen Ungleichgewichts und einer fortschreitenden Urbanisierung vor großen Herausforderungen. Architekturfotografie spielt dabei als Kommunikationsmedium und Vermittlerin zwischen ArchitektInnen, AuftraggeberInnen sowie einer breiten Öffentlichkeit eine zentrale Rolle. Die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten wollen vermitteln, dass Architektur nicht nur in Form von gestalteten Objekten ohne Bezug zu ihren NutzerInnen abgebildet wird. Immer mehr FotografInnen wenden sich derzeit den aktuellen Wohn-, Arbeits- und Lebenswelten in den unterschiedlichsten sozialen, kulturellen und geographischen Realitäten zu, die nicht von ArchitektInnen geplant wurden.

Die Ausstellung stellt Fotografien und Videoarbeiten von dreizehn internationalen FotografInnen der Gegenwart vor, die sich mit den komplexen Wechselbeziehungen von Gesellschaft und Architektur und den daraus resultierenden Folgen beschäftigen. Sie liefern wichtige Eindrücke darüber, wie sich Stadt- und Dorfstrukturen durch die BewohnerInnen und deren soziale und kulturelle Prägung oder wirtschaftliche Faktoren verändern. Im Nebeneinander der Aufnahmen aus verschiedenen Ländern und Kontinenten – von Italien über Nigeria bis China – werden Brüche und Gemeinsamkeiten sichtbar. Die Ausstellung will aufzeigen, dass die aktuelle zeitgenössische Architekturfotografie ihre besondere Aufgabe als kritisches Medium angesichts der sich extrem wandelnden gesellschaftlichen Bedingungen aktiv wahrnimmt.

Gezeigt werden Fotografien und Videoarbeiten von Roman Bezjak, Peter Bialobrzeski, Livia Corona, Nicoló Degiorgis, Jörg Koopmann, Eva Leitolf, Ulrike Myrzik & Manfred Jarisch, Stefan Oláh, Julian Röder, Simona Rota, Andreas Seibert, Fabian Vogl, Rufina Wu & Stefan Canham.

  • Architekturzentrum Wien

Wann und wo

Architekturzentrum Wien
Museumsplatz 1
A-1070 Wien

10. März bis 17. Mai 2016


wallpaper-1019588
Classic Cantabile WS-10SB-CE Westerngitarre Testbericht
wallpaper-1019588
Gartenmöbel aus Holz – Kaufkriterien und Test
wallpaper-1019588
Gartenmöbel Alu im Test
wallpaper-1019588
Gartenmöbel Auflagen: Ultimativer Preisvergleich