YouTube und die geheime 15 Minuten Regelung

die 15 Minuten Video Grenze auf YouTube

Kann das denn jetzt jeder?

YouTuber werden unterdrückt, von den großen Herrschern die bestimmen, wie lang ein Video sein darf. Wer zum Teufel entscheidet denn, welcher User über die 15 Minuten Grenze hinaus aufnehmen kann? Sind es vielleicht sichtbare Faktoren wie Videoaufrufe, die Bewertungen oder sogar die Zahl der Abonnenten? Wo genau liegt das Geheimnis und welche Aspekte spielen hier eine Rolle – einige Vermutungen… 
 

WTF! So sehen meisten die Reaktionen der ganz Großen auf YouTube aus, wenn die Sperre wieder eingeführt wird. Ich erinnere mich noch gut an den Tag, an dem ich lesen durfte, dass Videos für mich absofort unendlich lang sein dürfen, so lange die Dateigröße unter 2 GigaByte groß ist. Die Freude war unglaublich groß, denn zum ersten mal konnte man selbst entscheiden, wann das Video beendet wird und wie lang so etwas sein darf. Die Meldung bekamen auch viele Andere, sodass es wie eine geplatzte Bombe durch die gesamte Community ging. Wenige Wochen später konnten aber auch bereits viele andere Channel-Betreiber von diesem Luxus kosten, sodass nach kürzester Zeit und ein klein wenig Engagement auf YouTube wirklich jeder diese Grenze durchbrechen konnte.
Aber wann genau dürfen längere Videos hochgeladen werden? Das ist eine Frage, die mit Sicherheit nur YouTube bzw. Google beantworten kann. Einige Gerüchte schließen darauf, dass eine gewisse Anzahl an Abonnenten von Nöten ist. Das könnte durch aus sein, wobei ich das stark bezweifle. Einige konnten die Sperre bereits mit weniger als 100 Abonnenten brechen, alles darunter wäre viel zu einfach zu knacken, da Fake-Accounts doch schnell gemacht sind.
Eine andere Vermutung, die auch realistischer ist: Kanal und Upload-Aurufe!Meines Erachtens spielen diese zwei Faktoren eine wichtige Rolle, wobei schwer auszumachen ist, auf welchen gemeinsamen Nenner wir hier kommen sollen. Um das herauszufinden, müsste man YouTuber kennen bzw. finden, die mit wenig Aufrufen die Grenze bereits überschreiten können. Meine Einschätzung: 5000 Kanalaufrufe(auf diesen Entschluss komme ich nach einem Vergleich mehrerer Channel).
Leider sieht das nicht immer rosig aus. Viele YouTube-Nutzer bekamen nach Aufhebung der Sperre wieder die Grenze eingeführt… und das bereits einen Monat später. Ich gehöre auch zu den Glücklichen, die eine Begrenzung direkt aufs Auge gedrückt bekamen. Die Frage die sich hierbei stellt: Warum?! Es muss doch einen Grund geben, der dazu führt, diese bescheuerte 15-Minuten-Regel wieder einzuführen. Liegt es an der Anzahl der bereits hochgeladenen Videos, wodurch fleißige User aus Spam- und Speichergründen lieber kürzere Videos hochladen sollen / müssen? Eher unwahrscheinlich – viel eher liegt es meiner Meinung nach anVerstößen, wie Content-Klau oder Missachtung der Community-Regeln.Bereits bei drei Verletzungen wird ein Channel komplett gesperrt, was sich nur schwer verhindern lässt. Könnte es daher sein, dass bei zwei Fehltritten, wenn nicht sogar schon nach einer Regelverletzung die 15 Minuten Grenze wieder eingeführt wird?
Was meint ihr dazu; konntet ihr einige Informationen zu diesem skurrilen Thema sammeln? Habt ihr die gleichen oder ähnlichen Erfahrungen gemacht bzw. kennt Leute, die ein ähnliches Schicksal widerfahren ist?

 


wallpaper-1019588
Aufgehobene Beschränkung von Themengebieten durch räumliche Dacherweiterungen
wallpaper-1019588
Soulbrotha (B-Base & 12 Finger Dan) – Primadonna Flowking feat. Meckie Berlinutz (Video) | + full Album stream „Moment der Wahrheit“
wallpaper-1019588
Heilung durch Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
Düstere Tage – Gewinne 2×2 Karten für das Konzert von Ghostpoet in Heidelberg
wallpaper-1019588
Kalorien zählen: Gründe dafür und dagegen
wallpaper-1019588
dr.fone – Photo Transfer und Datenwiederherstellung
wallpaper-1019588
Landwirtschafts-Simulator 17 - #024
wallpaper-1019588
dr.fone – Wiederherstellung&Übertragung&Backup