Wurstsalat nach Tim Mälzer

Wurstsalat nach Tim Mälzer
Wenn Ihr mal Euer klassisches Abendbrot etwas pimpen wollt, dann kann ich Euch diesen Wurstsalat aus einem Kochbuch von Tim Mälzer wärmstens empfehlen. Auch für einen Brunch toll, da man ihn gut auch in größerer Menge vorbereiten kann. Bei uns kam er mit knusprig geröstetem Graubrot beim Kochkurs Fernsehköche auf den Tisch. Jetzt, wo die Radieschen schön knackig sind und auch noch gut schmecken...probiert es einfach mal aus. Leider mal wieder kein so dolles Foto, haben die Räumlichkeiten beim Kochkurs auf die Schnelle nicht hergegeben. Sorry.
Zutaten:2-3 EL Kräuter- oder Weißweinessig1 EL grober Senf1 TL scharfer Senf2 EL Gewürzgurkenwasser5 EL neutrales ÖlSalz, Pfeffer, Zucker600g gemischte Wurst (Krakauer, Wiener, Fleischwurst, gepellte Weißwurst…)6 Radieschen100g Rettich1 rote Zwiebel1/2 Bund SchnittlauchFeldsalatSauerteigbrot/Graubrot 1/2 BirneZubereitung:Aus den oberen 5 Zutaten (jedoch nur 4 EL Öl) eine Soße rühren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Wurst in kleine Scheiben/Stücke schneiden und kurz in 1 EL Öl scharf anbraten. Rettich und Radieschen in feine Scheiben hobeln, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Alles mit der Wurst und der Soße vermengen, ggf. nachwürzen. 5 Scheiben Brot jeweils von einer Seite dünn mit Öl bestreichen und auf dieser Ölseite in einer Pfanne rösten. Scheiben in breiten streifen schneiden und mit Feld- und Wurstsalat belegen. Birne vor dem Servieren darüber raspeln.

wallpaper-1019588
Don't Breathe 2 - Augen zu und durch
wallpaper-1019588
Induktives Ladegerät Ikea Sjömärke erschienen
wallpaper-1019588
Zuckerdose Test 2021: Vergleich der besten Zuckerdosen
wallpaper-1019588
Viele Gründe den Herbst zu lieben!