Worauf kommt es bei der Suchmaschinenoptimierung an?

Alles wichtige zum Thema Suchmaschinenoptimierung

Bildquelle: Pixabay.com by geralt

Die Suchmaschinenoptimierung (engl. SEO oder Search Engine Optimization) hat sich zu einer der wirksamsten Werbemaßnahmen entwickelt, die kleinen und mittleren Unternehmen zur Verfügung stehen. Bei der SEO wird die Internetseite einer Firma so optimiert, dass sie eine hohe Position in den Trefferlisten der Suchmaschinen erreicht. Hierbei ist anzumerken, dass nur die zehn bestplatzierten Seiten einen nennenswerten Besucheranstieg verzeichnen können. Webseiten, die auf den hinteren Rängen zu finden sind, bekommen über Suchmaschinen nur wenig Zulauf. Dies liegt darin begründet, dass der überwiegende Teil der Internetnutzer sich nur für die erste Seite der Suchergebnisse interessiert und alle folgenden Seiten ignoriert.

Bei der SEO unterscheidet man grundsätzlich zwischen den Teilbereichen Onpage- und Offpage-SEO. Bei der Onpage-Optimierung werden sämtliche Bestandteile der Webseite so umgestaltet, dass sie den Anforderungen der Suchmaschinen entsprechen. Dabei spielen vor allem die Seitentitel, die Meta Tags und die Überschriften eine Rolle. Indem themenrelevante Suchbegriffe (“Keywords”) eingepflegt werden, wird die Sichtbarkeit der Seite erhöht. Auch die Image Tags werden bei der Onpage-SEO optimiert. Unter diesem Begriff versteht man einen Alternativtext, der dann erscheint, wenn eine Grafik nicht angezeigt werden kann.

Große Mediendateien verlängern die Ladezeit

Medieninhalte wie Bilder und Videos haben auf den Erfolg einer Suchmaschinenoptimierung keinen Einfluss, da diese von den Crawlern der Suchmaschinen nicht verarbeitet werden können. Es ist jedoch anzuraten, eine Webseite nicht mit solchen Inhalten zu überfrachten, da dies als Zeichen mangelnder Qualität gewertet wird. Zudem verlängert sich mit jeder Mediendatei die Ladezeit der Seite, was sich negativ auf die Suchmaschinenplatzierung auswirkt. Selbstabspielende Musikstücke, die noch vor einigen Jahren zum Standardrepertoire der Webdesigner gehörten, sind inzwischen “out”. Die meisten Internetnutzer sind von lärmenden Popsongs genervt und verlassen solche Seiten innerhalb weniger Sekunden. Dadurch erhöht sich die Absprungrate (engl. Bounce Rate), die als einer der wichtigsten Ranking-Faktoren angesehen wird.

Der Linkaufbau gilt als Königsdisziplin der SEO

Der Bereich der Offpage-Optimierung umfasst alle Maßnahmen, die auf fremden Webseiten stattfinden. Im Wesentlichen geht es bei der Offpage-SEO um den Aufbau sogenannter Backlinks. Dabei handelt es sich um anklickbare Rückverweise, die auf die eigene Seite zeigen. War in früheren Zeiten vor allem die Anzahl der Links ausschlaggebend, kommt es heute auf einen ausgewogenen Linkmix an. Durch das Anzapfen vieler verschiedene Linkquellen lassen sich die Suchmaschinen überzeugen, dass es sich bei der Webseite um eine gefragte Ressource handelt. Zu den wichtigsten Quellen für Backlinks gehören Blogkommentare, Artikelverzeichnisse, Forenbeiträge und Webkataloge. Auch Einträge in Branchenverzeichnisse wie Google Places wirken sich positiv auf das Ranking von Webseiten aus. Wichtig ist, dass auch hier themenbezogene Keywords verwendet werden.

Soziale Signale sind wichtige Ranking-Faktoren

Die sozialen Netzwerke haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Suchmaschinenplatzierung. Positive soziale Signale von Plattformen wie Facebook und Twitter sind heute unabdingbar und bilden das Fundament einer jeden SEO-Kampagne. Je mehr Nutzer sich in den sozialen Medien über ein Unternehmen unterhalten, desto besser. Daher sind viele SEO-Spezialisten rund um die Uhr damit beschäftigt, Diskussionen zu starten und auf Kommentare von Usern zu antworten. Es hat sich außerdem herausgestellt, dass positive Kundenbewertungen auf Verbraucherportalen wie Ciao oder Dooyoo das Ranking anheben. Ebenso wie beim Linkaufbau kommt es auch hier darauf an, dass der Prozess organisch abläuft. Wer selbst fiktive Kommentare schreibt und diese mit seiner eigenen IP-Adresse postet, fügt seiner Webseite einen irreparablen Schaden zu.


wallpaper-1019588
Digitaler Führerschein in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Schreibtischstühle ohne Räder
wallpaper-1019588
Teaser #TrailTypen – The Speed Project DIY
wallpaper-1019588
Monitore mit Lautsprechern