Wonging

Beim Table-Hopping oder WONGING, benannt nach dem Blackjack-Profi Stanford Wong, spielt man nur, wenn man einen Vorteil hat.

Diese Taktik ist einfach, risikolos und deswegen gerade für Anfänger oder Spieler mit kleiner Bankroll zu empfehlen.

So funktioniert: 

Man schlendert also durchs Casino und beobachtet.

Beim WONGING spielt man nur, wenn der Count entsprechend positiv ist.

Im Stehen zählt man unauffällig mit und wartet, bis der Count entsprechend gut (positiv) ist.

Sollte das der Fall sein, setzt man in eine freie Box oder auf die Box eines Spielers, der sich an die BASIC STRATEGY hält.

Vorteil: Man muss nicht bei nachteiligen Situationen Einsätze bringen und kann so den Gewinn optimieren.


wallpaper-1019588
Florian Afflerbach. Der Zeichner
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit den Coolen Blogbeiträgen der Woche!
wallpaper-1019588
Ba Guan – die Kunst des Schröpfens (Seminar)
wallpaper-1019588
Da fährt Frau voll drauf ab
wallpaper-1019588
Alex Jones wandert in den Verfassungsschutz ein und macht einen Lehrercrashkurs um um in einer Sammlungsbewegung die Bundeswehr zu überwachen - Vermischtes 18.08.2018
wallpaper-1019588
Stempel-Collage im Rahmen
wallpaper-1019588
Reiner Vogl – So Bist Du
wallpaper-1019588
Jörg Bausch – Erst Wenn`s Im Sommer Schneit