Wolfgang Niedecken mit Bundesverdienstkreuz geehrt

W. Niedecken (Foto: Raimond Spekking, wikipedia)

Dem Sänger der köl­ni­schen Band BAP wurde am gest­ri­gen Donnerstag der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ver­lie­hen.

Niedecken ist seit vie­len Jahren aktiv und setzt sich gegen Kindersoldaten in Afrika ein. Er hat in der ugan­di­schen Stadt Gulu die Kinder gese­hen, die einen siche­ren Schlafplatz such­ten und dafür weite Wege auf sich neh­men. Nicht nur, dass er die­ses Erlebnis zu dem Lied “Noh Gulu” ver­ar­bei­tete; er initi­ierte dar­auf­hin das Projekt “Rebound”, das sich für die Eingliederung ehe­ma­li­ger Kindersoldaten in die Gesellschaft ein­setzt.

Nic