Pussy Riot seit einem Jahr in Haft

Pussy Riot, Foto: WikipediaFür einen 41 Sekunden lan­gen Auftritt in der Moskauer Christi-Erlöser-Kirche sit­zen zwei jun­gen Frauen seit nun­mehr einem Jahr in Haft. Ein Jahr ist es her, dass Pussy Riot in einen “Punk-Gebet” den Wunsch aus­spra­chen: “Mutter Gottes, du Jungfrau, ver­treibe Putin!”

Dieser Auftritt und das anschlie­ßende Strafverfahren, das zu einem Schauprozess wurde, erreg­ten die Weltöffentlichkeit. Inzwischen ist es ruhig um Pussy Riot gewor­den. Das letzte, das man hörte: die bei­den ver­ur­teil­ten Frauen wol­len vor dem Europäischen Menschengerichtshof gegen Russland Klage ein­rei­chen.

Doch der Fall “Pussy Riot” ist nur einer in einer Reihe von sehr frag­wür­di­gen Urteilen in Putins Russland.

Nic