Wobserver.com: Webpage Änderungen nicht verpassen (Gastbeitrag)

Wer kennt das nicht: Du verpasst die neue Version einer Software; unter 100 abonnierten RSS Feeds übersiehst Du den Post einer für Dich sehr wichtigen Web Page; das sich selten ändernde Blog eines Freundes hat nun endlich einen neuen Beitrag welcher Dir aber entgeht, weil Du so wenig Zeit hast; Du bist es leid, immer wieder bei denselben Webseiten nach Bugfixes zu einer Bibliothek zu vorbeizuschauen.

Für diese Probleme gibt es eine Lösung: wobserver.com. Hierbei handelt es sich um einen kostenlosen Dienst, welcher Webseiten beobachtet und per Email mitteilt, wenn Webseiten sich geändert haben. Es ist ebenfalls möglich, die Änderungen in einem RSS Feed zu abonnieren. Die Änderungen werden jeweils optisch hervorgehoben.

Für den Fall, dass die beobachtete Webseite bei jedem Besuch einer Änderung unterliegt (z.B. durch einen Counter, das eingeblendete Datum/Uhrzeit oder Werbung), kann ein Schwellwert für die Änderung angegeben werden, der überschritten werden muss, bevor eine Meldung ausgelöst wird. Angegeben wird hierbei dann die Anzahl der sich ändernden Worte oder die prozentuale Änderung der Seite.

Wem diese Art der Auslösekontrolle noch nicht ausreicht, kann für die entsprechende Webseite visuell im Browser einen Bereich festlegen, der alleinig in die Untersuchung einbezogen wird. So ist es beispw. möglich, auf Nachrichtenseiten Werbung rechts oder links des Hauptartikels auszublenden und sich nur auf den Textbereich in der Mitte zu konzentrieren.

Die Änderungen werden in einen Aktivitätslog mitgeführt und können eingesehen werden. Wobserver.com legt darüber hinaus Charts über den Änderungsverlauf an. Mitunter ergeben sich dabei interessante Muster.

Aber die Beobachtung von Änderungen ist nicht die einzige Funktionalität. Weiterhin können Schlüsselwörter auf einer Seite gemeldet werden. So wird dem Nutzer ermöglicht, z.B. Webseiten mit sich ändernden Kaufangeboten zu beobachten und bei Erscheinung eines bestimmten Artikels benachrichtigt zu werden.

Ein weiteres Features ist die Verfolgung von bestimmten Linkmustern auf einer Seite. Dies ist einerseits dazu nützlich, um bis zu 10 ausgehende Links einer Seite auf Änderungen zu untersuchen, andererseits einen laufend wechselnden Link im Blick zu behalten, denn der eine oder andere Lebensmitteldiscounter stellt die wöchentlichen Angebote auf einer anderen Webseiten Adresse (Url) dar.

Was hat das jetzt mit diesem Blog JaLiOS.de zu tun? Nun, folgende Anwendungsfälle für Linux, Java und Open Source Freaks fallen mir bei diesem Thema ein und sind auch schon von mir angewendet:

  • Beobachtung eines Bugs in einem Linux Paket
  • Beobachtung einer Versionsänderung einer bestimmten Java Bibliothek
  • Einrichtung eines Schlagwortalarms auf Nachrichtenseiten
  • Verfolgung eines Twitteraccounts ohne Follower zu sein
  • Meldung bei Erscheinen eines neuen Podcasts auf heise developer
  • Verfolgung der Debian News oder Debian Security Issues
  • Verfolgung von Kommentaren zu einem Blog Artikel

So, das war’s fürs Erste, ich bedanke mich bei Thomas für die Gelegenheit dieses Gastbeitrags. Ich selbst blogge zu diesem Thema (in Englisch) auf wobserver.tumblr.com

Viel Spaß, Anregungen werden gerne aufgenommen (Kontakt).

Jan Bruns
(“Vater” von wobserver.com)