Wo sind die Nixen geblieben?

06-042Früher sahen die Leute viel mehr ungewöhnliche Dinge, als wir heute.
Die Einen sahen Zwerge, die Zweiten Nixen und die Dritten vielleicht die Jungfrau Maria. Manche sahen Erscheinungen am Himmel und Andere hörten in der Nacht die Geister im Spukschloss. Vor hundert Jahren gab es einen richtigen Spiritisten-Boom und noch in den sechziger Jahren wurden allenthalben UFOs gesichtet. In Bolivien wie auch in Nepal, wo wir jahrelang gelebt haben, war der Alltag erfüllt von solchen Erzählungen und Ereignissen.

Weshalb sind solche Erfahrungen bei uns hier eher selten geworden?
Ein paar Spekulationen:

  • Heute getrauen sich die Leute nicht mehr, solche Erlebnisse zu berichten, weil sie nicht als Spinner dastehen wollen.
  • Die Menschen sehen nur das, was sie glauben – und daher sehen sie auch diese Dinge nicht mehr, weil sie es für unmöglich halten.
  • Heute ist alles rund um die Uhr beleuchtet. Dadurch gibt es weniger Illusionen – oder aber diese Phänomene zeigen sich eben bei Licht nicht.
  • Die Leute waren vielleicht früher empfänglicher für Halluzinationen, heute ist man durch die Halluzinationsmaschine “Fernseher” abgebrüht.
  • Früher übten sich die Leute, ungewöhnliches zu sehen, sie guckten überall rum in der Hoffnung/Befürchtung, etwas zu erblicken – heute hat man dazu keine Zeit.
  • Früher konnte man einfacher mogeln, weil es keine technische Geräte zur Dokumentation gab – heute muss man alles erst mal beweisen.

Aber manchmal, wenn ich heutzutage in stiller Natur unterwegs bin, habe ich das Gefühl: War da nicht etwas? Hat sich dort nicht was bewegt? Könnten das Sphärenklänge sein? Das riecht ja wie verzaubert hier!

DSC_1975DSC_9374...


Gemälde ganz oben:
Waldnixe / 66cm x 44cm / Acryl und Gouache auf Aquarellpapier / 2006, Nr.06-042


Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nur Statisten – keine Spieler Wenn ich auf dem steilen Fussweg vom Beri River hochsteige, so sehe ich den Baum gleich nach der letzten Biegung. Ich spüre seine Magie, ich rieche den Schweiss der Männer, ich höre den kühlen Win... Der Pudel mit dem Fallschirm Da, wo der Rameo-Fluss in den Baldingersee fliesst, gibt es eine grosse Ebene, und dort hat ein Freund von mir eine Fallschirmspringerschule für Hunde. Bekanntlich springen ja Hunde generell ungl... Zwölf alkoholische Anekdoten In bunter Mischung einige erlebte oder entdeckte Tatsachen über den Alkohol: Wenn ich in Bolivien im Herbst in ein Indianerdorf kam, dann liefen da schon Vorbereitungen für das nächste Fest... Die Moment zu Moment Seifenblasen Ich habe alte Fotos in der Hand. Ich scanne alte Dias ein. Ich betrachte die Bilder. Jede Fotografie hat eine Magie, denn eigentlich sind es ja nur Farbflecken, welche auf einem Blatt Papier an... Verdünnen oder verdichten?   Ist der Long Drink zu stark, wird er ein wenig verdünnt. Aber verdicken kann man ihn nicht.  Ebenso verdünnt der Künstler seine Farbe. Aber verdichten kann man seine Aquarelltuben ni... Denkst Du in Worten oder in Bildern? Die Gedanken kamen nicht in irgendeiner sprachlichen Formulierung. Ich denke überhaupt selten in Worten. Ein Gedanke kommt, und ich versuche dann vielleicht, ihn in Worten auszudrücken. ...

wallpaper-1019588
Hundenamen mit F
wallpaper-1019588
[Comic] Superman – Sohn von Kal-El [1]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit M
wallpaper-1019588
Halstuch für Hunde