Wir konnten die spanische Salami nicht finden

Hier warse nich und da isse nich.

Schließlich suchten wir gemeinsam. So lange, bis mir wieder einfiel, was passiert sein muss.

Eine Pointe aus einem Posting hatte sich verselbständigt. Es war – vielleicht kann sich dieser oder jener Friend noch erinnern? – die Geschichte vom Masse-Preis-Leistung-Verhältnis von Hundefutter gegenüber richtiger Nahrung. 

Sie stellte seinerzeit fest, dass auf den Kilopreis gerechnet, Hundefutter teurer ist als die teure spanische Salami ….

Jedenfalls war ich heute noch müde als ich Kaffee machte und mir dabei ein Burtik schmierte.

Max-und-Moritz-Brot + Butterersatz + Spanische Salami = Frühstückchen

Asti bekam “normales” Futter, dazu einen Stick und als Bonus ein kleines Scheibchen von der spanischen Salami, die ich schließlich – im Halbschlaf noch – zum Hundefutter legte. So als ob sie dahin gehöre. Weil sie im Preis dazu passt.

Gerade sahen wir nach – Et voilà!


Filed under: Haustier Tagged: Hundefutter, Müde, Salami, Zuordnung

wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Albatross vor
wallpaper-1019588
Bestes Nintendo Switch Zubehör
wallpaper-1019588
[Comic] Peter Parker: Der spektakuläre Spider-Man [1]
wallpaper-1019588
COVID-19 | So impft Frankreich | Es ist vollbracht