Windsurfen lernen

Früher wurde Windsurfen auch Steh- oder Brettsegeln genannt. Die einzigartige Wassersportart ist eine atemberaubende Kombination aus Wellenreiten und Segeln. Für viele Menschen ist das Windsurfen nicht nur eine Sportart, sondern ein Lifestyle. Wenn Sie selbst mühelos auf einem Surfbrett über die Wellen gleiten möchten, müssen Sie das Windsurfen zunächst erlernen.

Wer kann sich Windsurfen aneignen?

Prinzipiell kann jeder Mensch Windsurfen lernen. Ob Sie 7 oder bereits 70 Jahre alt sind, ist nicht von Bedeutung. Die wichtigste Voraussetzung ist, wenn Sie selbst auf das Surfbrett steigen wollen, dass Sie gut schwimmen können. Durchhaltevermögen und etwas Geduld ist selbstverständlich ebenso mitzubringen, wenn Sie diese faszinierende Sportart ausüben möchten.

Welche Ausrüstung ist erforderlich?

© grafikplusfoto - Fotolia.com

© grafikplusfoto – Fotolia.com

Wenn Sie sich entschlossen haben, Surfen zu lernen, benötigen Sie ein geeignetes Equipment. Zur Grundausstattung gehört ein Surfbrett, ein Gabelbaum oder ein Mast, ein Segel, eine Sportbrille, Handschuhe und einen Neoprenanzug. Wenn Sie sich ein Surfbrett kaufen möchten, ist für Sie als Anfänger ein möglichst großvolumiges Surfbrett mit einer Länge von 50 bis 100 Zentimetern und einer Breite von 220 bis 280 Zentimetern zu empfehlen. Der Gabelbaum beziehungsweise der Mast sollte so leicht wie möglich sein und ein Segel mit einer kleinen Grundfläche gewählt werden.

Wie funktioniert das Brettsurfen?

Während des sicheren Surfens sind Sie durch das Hüfttrapez und eine Fußschlaufe mit dem Surfbrett verbunden. Mit den Händen halten Sie sich am Mast fest, der flexibel auf dem Surfbrett angebracht ist. Die Lenkung erfolgt durch das Neigen des Segels nach hinten oder nach vorn.

Welche Methoden eignen sich zum Lernen?

Das Surfen können Sie sich selbst beibringen oder in einer Surfschule lernen. Ein Surfurlaub zu den schönsten Surf-Revieren weltweit, ist eine aufregende Option, um dort das Surfen in einer Surfschule vor Ort zu lernen. An vielen Stränden der Welt herrschen ganzjährig ideale Bedingungen, die Ihnen als Anfänger das Üben des Windsurfens erleichtern. Wie schnell Sie erfolgreich sind, hängt nicht ausschließlich von Ihrer sportlichen Begabung ab, sondern ebenso von Ihrem Körperbau, Ihren Erwartungen, Ihrer Motivation und den Surfbedingungen vor Ort.

Bevor Sie Ihren Surfurlaub buchen, sollten Sie sich darüber informieren, wie ideal die Bedingungen vor Ort sind. Bei der Auswahl der Surfschule ist darauf zu achten, dass der Kurs in kleinen Gruppen mit wenigen Teilnehmern durchgeführt wird. Nur beim Lernen in kleinen Gruppen kann der Surflehrer individuell auf jeden einzelnen Teilnehmer eingehen, sodass die Wahrscheinlichkeit, dass Sie nach einer Woche Unterricht bereits selbstständig auf Ihrem Brett über die Wellen gleiten können.


wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Caorle: Aktuelle Wassertemperaturen für Caorle (Italien) an der Adria
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Lina Button
wallpaper-1019588
NEWS: Ilse DeLange veröffentlicht neue Single “Changes”
wallpaper-1019588
Zurück zur Intuition: wie dein Bauchgefühl dir hilft, selbstbestimmter zu leben