Windows 7 ist da

Ok, vielleicht mag der Titel ein wenig täuschen, den wie die meisten wissen gibt es das aktuelle Betriebssystem vom Bill schon seit Ende 2009. Aber es war nun endlich an der Zeit das auch ich den Sprung auf eine neue OS-Ebene wage.  Seit knapp 10 Jahren verwende ich nun schon Windows XP und war bisher damit eigentlich immer sehr zufrieden.  Es tat seinen Dienst, ich hatte wenig Probleme und fast alle meine Programme liefen auf der Kiste. Aber irgendwie habe ich schon die letzten Monate etwas neidisch auf die Neue Version geblickt. Immerhin 10 Jahre sind eine lange Zeit! So lange halten heut zu Tage nicht mal die meisten Ehen. Ich hatte mich die ganze Zeit auch ein wenig wegen der Kosten gesträubt, leisten konnte ich es mir zwar schon die ganze Zeit. Aber irgendwie war mir das Geld zu Schade, immerhin tat mein XP ja noch genau das was ich wollte. Wie sagt man in IT´ler Kreisen immer:

Never touch a running System!

Als ich die Reifenrechnung über 149€ bezahlt habe, dachte ich wehmütig an Win 7, was mich sogar billiger gekommen wäre, immerhin war die Reifenaktion so was von überfüllig. Als ich diese Woche in der Mittagspause mal wieder bei Amazon zu Gange war prangte auf Startseite in großen Lettern “Windows 7”, und ich dachte mir: “Ach scheiß drauf” und bestellte mir die Windows 7 Professional 64bit Version für 118€. Warum so billig? Ich habe mich für die OEM-Variante entschieden. Die einzigen Unterschiede zur normalen Edition sind ein fehlendes Handbuch und ein fehlender Support von Microsoft. Die normale Variante kostet aber 279€, und da dachte ich mir: “Bei MS rufste eh nie an und wer brauch schon ein Handbuch?”. Also schlappe 160€ gespart, dafür nehme ich das fehlen dieser Features gerne in Kauf. Ich muss ja zugeben das mein OS eines der wenigen Dinge auf der meiner Festplatte ist, das immer eine Originale Vollversionen ist, ich lege einfach besonders Wert auf ein aktuelles (gepacht) OS und ich lade auch gerne mal bei MS etwas runter. Bestellt habe ich es Dienstags und Mittwochs lag es schon in der Packstation bereit. Als ich nach dem Kino nach Hause gekommen bin, konnte ich es mir nicht nehmen lassen einen Blick ins Paket zu werfen.

DSC00477

Und dann konnte ich mich nicht mehr bremsen. Also schnell die wichtigsten Treiber runtergeladen, was ich im nachhinein auch hätte sparen können. CD eingelegt und neu Gestartet. Das schöne an Win 7 ist gleich zu Anfang die Grafische Installationsoberfläche, nicht mehr dieser DOS Kram von XP. Gott sei dank lief zur gleichen Zeit der Fußballspiel Deutschland:Italien, so konnte ich die ca. 60 Minuten Installationsdauer gut überbrücken. Alles lief ohne Probleme, die meisten Teile meiner Hardware wurden automatisch erkannt und schon Standardtreiber installiert. Nach ein paar Updates und manueller Treiberinstallation war Win 7 dann auch schon Einsatzbereit und ich muss sagen es gefällt mir sehr Gut. Die für mich im ersten Moment größten Neuerungen waren:

  1. Neue Aero Oberfläche
  2. Komplett neue Explorer Struktur
  3. Keine Eigenen Dateien Ordner
  4. Benutzer Kontrollsystem

Die neue Oberfläche finde ich klasse, irgendwie verspielt aber doch brauchbar, auch die Taskleiste fällt mir, vor allem das Gruppieren gleicher Programmtasks. Gesehen und für gut Befunden. Beim Explorer fiel mit der Umstieg doch schon ein wenig schwerer. Die Typische Baumstruktur wurde etwas verändert, was mir an Anfang zwar ein wenig Orientierungslosigkeit beschert hat, aber nun nach 2 Tagen finde ich auch diese Klasse. Das sie eigenen Dateien als Extra Ordner verschwunden sind und durch sogenannte Bibliotheken ersetzt wurden störte mich zwar Anfangs, aber damit habe ich mich nun arrangiert und es klappt auch so. Toll an den Bibliotheken finde ich das man verschiedene Ordner von verschiedenen Partitionen nun auf einen Blick hat.  Mit dem UAC System muss ich mich noch etwas befassen und es noch konfigurieren. Natürlich habe ich als altes Spielkind gleich mal die Desktop Gadgets getestet, aber außer  Twitter und ein Timer zum Automatischen Runterfahren hat nichts überlebt.

Was die Kompatibilität angeht, da hatte ich bisher noch keine Schwierigkeiten. Mein Testserver läuft noch, mein Gameserver tuts auch noch. Und nun bin ich nach und nach dabei meine benötigte Software wieder zu installieren. Einziger ärgerlicher Punkt, ich kann momentan keine Medieninhalte wie Bilder, Videos oder Musik auf meine Xbox streamen. Das bedeutet alle Medien Files die ich am TV schauen will muss ich per FTP auf meine Xbox Festplatte (120 GB) schieben. Gut das geht eigentlich recht fix, aber Steamen wäre schöner. Wenn das aber das einzige Problem bleibt, dann werde ich den Kauf aber nicht bereuen. Morgen sollten nochmal 2×1 GB RAM Riegel im Briefkasten liegen, dann habe ich insgesamt 4 GB und Win 7 kann sich seine 2 GB aus dem Systemanforderungen beruhigt unter den Nagel reißen.  So das war meine Kleine OS Geschichte. Einen ausführlichen Test halte ich für überflüssig, dazu wurde schon genug in anderen Blogs, Magazinen, Zeitschriften und im Fernsehn gesagt.

Welches OS nutzt ihr denn so? Seit ihr auch kurz davor einen Wechsel durchzuführen? Falls jemand noch Positives oder Negatives zu Win 7 zu sagen hat. Die Bühne ist frei…The Stage is Yours..

Euer Symm

Keine vergleichbaren Posts gefunden.


wallpaper-1019588
Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021
wallpaper-1019588
#1078 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #08
wallpaper-1019588
3 Beziehungskiller für den emotionalen Todesstoß
wallpaper-1019588
Stabschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Stabschleifer