Windkraft in Dänemark, Südtirol und den Niederlanden

Dänemark

  • hat bereits Ende 2010 mit den installierten 3,753 GW 25 Prozent des nationalen Energiebedarfs mit Windstrom gedeckt
  • will bis 2050 vollständig unabhängig von fossilen Brennstoffen sein.

Quelle: shareribs.com

Niederlande

Die Regierung will die Windkraft ausbauen. Die Bürger wollen aber nicht.

Dass die Windkraft nicht grundlastfähig ist, zeigt ein Blick auf den offiziellen Windindex. So lag die niederländische Windmenge in 2010 bei nur 76 Prozent und in 2001 erreichte der Windindex 113 Prozent.

Quelle: windkraft-journal.de

Südtirol

Südtirol deckt gegenwärtig bereits 10 Prozent seines Strombedarfs auf Windkraft und Solarenergie, die im Land produziert wird. Jüngst wurde ein Windpark am Brenner (Sattelberg) unter Auflagen genehmigt. Von den 22 geplanten Windrädern dürfen 19 aufgestellt und betrieben werden. Sie sollen jährlich 100 Mio. kWh Strom produzieren.

„Der Windpark muss mit einer Radaranlage ausgestattet werden, damit die Windräder abgeschaltet werden können, wenn Zugvögel das Gebiet passieren. Außerdem muss ein ökologischer Begleitbericht vorgelegt werden, es dürfen nur eine Zufahrtsstraße, eine Stromleitung und eine Materialseilbahn gebaut werden. Letztere muss nach der Errichtung des Windparks wieder abgebaut werden“, erklärte der Landeshauptmann von Südtirol.

Quelle: provinz.bz.it


wallpaper-1019588
Höhere Dieselsteuer
wallpaper-1019588
DMSC gibt Nominierungen für die Deutschmusik-Awards 2018 bekannt
wallpaper-1019588
NEWSFLASH: Turin Brakes, Elaiza, Tim Kamrad und mehr
wallpaper-1019588
Meine Morning Skin Care Routine
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit