Hessen will Land der Windkraft werden

Das Bundesland Hessen will die Energiewende mit Hilfe der Windkraft vollziehen, zumindest wenn es nach einer auf dem hessischen Energiegipfel eingesetzten Arbeitsgruppe geht.

Auf zwei Prozent der hessischen Landfläche sollen vorrangig Windräder betrieben werden. Sie sollen bis zu 28 Terawattstunden, d.h. rund 70 Prozent des hessischen Strombedarfs abdecken.

„Je mehr Windkraft wir in Hessen haben, desto weniger sind wir auf Stromimporte angewiesen“, sagte dazu Al-Wazir (Hessischer Fraktionschef der Grünen und Mitglied der o.g. Arbeitsgruppe). Umso billiger werde auch die Energiewende. „Der Windstrom an Land kostet rund acht Cent pro Kilowattstunde. Vor der Küste, also offshore, aber 15 Cent pro Kilowattstunde.“

Quelle: fr-online.de


wallpaper-1019588
Datenspass im Anwaltszimmer
wallpaper-1019588
Golfen und Dampfen – Umfrageergebnis
wallpaper-1019588
"Die unglaubliche Geschichte des Mr. C" / "The Incredible Shrinking Man" [USA 1957]
wallpaper-1019588
Seesaibling Linsen Specksauce
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 soll mit Keramik-Rückseite kommen
wallpaper-1019588
Ich lache gern über mich selbst
wallpaper-1019588
DIY Wand-Weihnachtsbaum aus Stoff – Ikea-Hack
wallpaper-1019588
Brand in der Comandancia de la Guardia Civil de Palma