Wildschwein-Bolognese

Wildschwein-Bolognese

Da war doch noch Wildschweinhackfleisch…seines Zeichens sehr mager.
Was machen? Frikadellen? Hatten wir erst.
Nudeln…Spaghetti…mit einem „Ragú alla Bolognese da chinghiale“ – oh ja!

Zutaten:

  • 400 g Wildschweinhackfleisch, mager
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 800 g gehackte Tomaten (Dose)
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Oregano
  • 1 Prise Thymian
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Orangenschalenabrieb
  • 1 – 2 EL Olivenöl, mild
  • Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:

Rezept und Zubereitung der Spaghetti siehe >>> hier <<<

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch darin kräftig anbraten bis es braun wird, Zwiebeln dazu geben und mit braten bis sie “glasig” werden.
Tomatenmark und Knoblauch dazu geben und 2 Minuten mit braten.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, dann die Tomaten darüber geben. Oregano, Basilikum und Thymian dazu geben.

Die Sauce “in aller Ruhe” (bei sehr milder Hitze) 1 1/2 bis 2 Stunden köcheln lassen.

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser (Meersalz) garen.

Spaghetti mit der Wildschwein-Bolognese und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Wildschwein-Bolognese


wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling