„Wildkatzen. Ihr heimliches Leben im Solling“

„Wildkatzen. Ihr heimliches Leben im Solling“„Wildkatzen. Ihr heimliches Leben im Solling“ ist der Titel einer Ausstellung des Naturparks Solling-Vogler im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern, die dort noch bis 17. April zu sehen ist.

Wer hat sie wirklich schon einmal zu Gesicht bekommen? Die Wildkatze, ein heimlicher und scheuer Jäger, der auf leisen Pfoten durch den Wald schleicht, kennen nur wenige Menschen. Durch ihre heimliche und versteckte Lebensweise bleibt die überwiegend nachtaktive und seltene Katze meist im Verborgenen. Einst lebte sie fast überall in den zusammenhängenden großen Waldgebieten in Mitteleuropa. Der Mensch veränderte durch seine Nutzungen jedoch ihren Lebensraum und verfolgte sie jahrhundertelang als blutrünstige Bestie. Dies führte zu einem sehr starken Bestandsrückgang, in vielen Bereichen Europas starb sie sogar völlig aus. Heute genießt die Wildkatze europaweiten Schutz und ist langsam wieder auf dem Vormarsch. In naturnahen Wäldern streift diese hoch spezialisierte, kleine Raubkatze wieder umher. Dort gibt es ausgehöhlte Baumstämme, umgeworfene Wurzelteller, alte Steinbrüchen, heckenreiche Waldränder und naturnahe Bachtäler.

Die Ausstellung informiert über ein Wildtier unserer heimischen Fauna, das durch seine verborgene Lebensweise für die meisten Menschen weitgehend unentdeckt bleibt. Gleichzeitig wirbt sie für diese faszinierende Katze und fordert zu ihrem aktiven Schutz auf. Dazu ist es wichtig, dieses wunderbare Tier „zurück in die Köpfe und Herzen der Menschen zu holen“ (Heinz Sielmann, 2001). „Wer bin ich“ und „Wie lebe ich“ sind Fragen, die in der Ausstellung ausführlich abgehandelt werden. Außerdem wird erklärt, warum die Wildkatze gnadenlos verfolgt wurde und immer noch gefährdet ist. Vernetzungs- und Schutzmaßnahmen werden aufgezeigt. Großformatige Tafeln informieren mit Texten, Abbildungen und eindrucksvollen Fotos über die spezielle Lebensweise der Wildkatze, über den Zusammenhang zwischen Räuber und Beute oder über natürliche Feinde und über aktuelle Gefährdungen. Durch Installationen und interaktive Stationen wird der Besucher aktiv eingebunden und intensiv an die „Faszination Wildkatze“ heran geführt. Die Ausstellung ist im Auftrag des Naturpark Solling-Voglers gemeinsam von dem Biologen Karsten Dörfer und der Landschaftsplanerin Birgit Czyppull konzipiert und erarbeitet worden. Die meisten Fotos stammen von dem bekannten Naturfotografen Jürgen Borris.

Ein umfangreiches Begleitprogramm lädt Jung und Alt zum Ausstellungsbesuch ein.
Die Ausstellung ist geöffnet Mi.- Fr. 15 – 17 Uhr sowie Sa. u. So. 11 – 17 Uhr. Eintritt: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro, Kinder ab sechs Jahren 1,50 Euro. Schulklassen 1 Euro pro SchülerIn.
Weitere Details zur Ausstellung, zum Beiprogramm und zu den anderen Veranstaltungen im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern im Internet unter www.schloss-bevern.de.

 


Filed under: Tipps

wallpaper-1019588
Idylische Bucht im Südwesten
wallpaper-1019588
Auch für Bewerber interessant: Neues Recherchetool für die Games-Branche
wallpaper-1019588
EuGH: Lkw-Fahrer dürfen die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit nicht im Lkw verbringen!
wallpaper-1019588
Elevator Pitch – „In der Kürze liegt die Würze“
wallpaper-1019588
Geht euch das auch so? | Is that the same with you?
wallpaper-1019588
Gemeinde Andratx auf der Suche nach parkplätzen
wallpaper-1019588
|Rezension| Weil ich dich liebe, Papa
wallpaper-1019588
Sabores de India