Wieder Räuberbande in Sihanoukville unterwegs

Kriminalität in Kambodscha – Schon seit Tagen hörte man wieder öfters von Motorraddiebstählen und Einbrüchen im gesamten Stadtgebiet von Sihanoukville. Gestern nun soll endlich mal ein Täter, mit einem gestohlenen Motorrad, von der Polizei gefasst worden sein. Es stellte sich wohl heraus das der Eingefangene zu einer 40 bis 50 köpfigen Räuberbande aus Phnom Penh gehört, die hier in Sihanoukville gerade ihr Unwesen treibt. Verschiedene Mitglieder der Bande sollen bewaffnet sein. Die Räuber haben sich auf den Diebstahl von  Motorrädern der Marke Honda Dream und Honda Wave spezialisiert, sowie auf Raubüberfälle mit dem Schwerpunkt Touristen.

Es empfiehlt sich daher in den kommenden Tagen ganz besonders auf sein Motorrad aufzupassen und Fahrten in unbelebte Gegenden, nach Einbruch der Dunkelheit, zu vermeiden. Auch wer meint das er sein Motorrad mit einer Kette und einem Vorhängeschloss ausreichend gesichert hat, kann nun unter Umständen eine böse Überraschung erleben. Jedenfalls wenn er ein billiges Vorhängeschloss “Made in China” verwendet. Bei vielen billigen Vorhängeschlössern bestehen Teile des Schließmechanismus nämlich aus Plastik anstatt aus Metall. Die findigen Räuber stellen da dann einfach eine brennende Kerze unter das Schloss, bis die Plastikteile schmilzen, um es dann problemlos mit einem Schraubendreher zu öffnen.

 


wallpaper-1019588
One Piece Monopoly bald erhältlich
wallpaper-1019588
Weihnachtstradition im Markgräflerland: Linzertorte
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Mercedes 500 E W124
wallpaper-1019588
beA - Aufgrund technischer Probleme sind die Suchergebnisse möglicherweise unvollständig
wallpaper-1019588
20 mal die Klus
wallpaper-1019588
Regierung baut mehr als 400 Sozialwohnungen auf den Balearen
wallpaper-1019588
Palma bekommt ersten integrativen und sensorischen Park