Wieder in Österreich / Teil 1 Vorspeise:

zugegeben, wenn Mike nicht in Österreich leben würde, wenn ich ihn vorher nicht mal kennen gelernt hätte (TV Aufnahmen für eine Kochshow) und wenn er nicht auch noch zufällig ein wirklich tolles Küchenstudio hat für Kochevents und wenn er nicht so super nett und sympatisch wäre, wäre ich bestimmt nicht 2x im Jahr für ein langes Wochenende Richtung Salzburg geflogen, um dann dort zu kochen und was von ihm zu lernen. Dann hätte ich (wir! ) nie im Leben auch noch zwei sehr sehr sympatische Menschen kennengelernt, woraus sich nun eine Freundschaft entwickelt hat. Was hätten wir verpasst...nicht auszudenken. Ich bin wirklich froh dass sich das so entwickelt hat.
Gemeinsam haben wir uns entschlossen, zum Jahresende noch mal bei Mike zu kochen, also buchten wir den Kochkurs "Advents -Cooking" . Wir waren gespannt und ich war super aufgeregt, habe das schon verborgen, aber ich freute mich sehr...und wie immer, als wir ankamen war wieder alles wie erwartet. Die Nervosität war wie weggeblasen, als wir uns in die Arme fielen....schön ihn wieder zu sehen.
Im Vorfeld haben S. und ich schon geraten, was könnten wir kochen. Wir kamen auf Hirsch, Ente, allgemein Wild...tatsächlich standen da Rehkeule, Wildenten und geräucherte Lachforelle in den GN Schalen.
Wir entdeckten Cranbeerys, Äpfel, Marzipan, Ingwer, gelbe Rübchen und Rosenkohl, gegarte Maronen, diverse Gewürze - alles sah vielsagend aus und verprach eine Vielzahl neuer Rezeptideen und vorallem wieder was neues lernen, Tipps zu bekommen, meinen Kochhorizont zu erweitern.
Zu diesem Kochevent hatte sich sogar mein Schatz mit angmeldet, beim letzten Besuch war er eher nur Zuschauer. Und auch er bekam so etliche AHA Momente und nimmt vielen mit - Mike meinte noch später, ich soll aufpassen, das mein Schatz nicht mir noch meine TV Koch- Karriere streitig macht...Ich hoffe sehr, das wir in Zukunft zu besonderen Anlässen doch gemeinsam am Herd stehen.
Absolut der Hammer war die Vorspeise. Erdäpfel-Waffeln - für uns Deutschen: Kartoffelwaffeln. Mit rohen und gekochten Kartoffeln, Zwiebeln gerieben, Gewürze, Ei /Eischnee....gebacken im Waffeleisen...als ich das kostete kam mir der Geschmack bekannt vor - der gute Kartoffelpuffer, Reibekuchen - bloss im Waffelform. Wie köstlch war das den?
Wir schnitten die geräuchterte Lachsforelle in dünnen Scheiben (Alternativ geht auch Lachs) und mischten einen Sud an mit Orangen und weihnachtlichen Gewürzen, welchen wir über den Fisch gossen und ließen das durchziehen.
Es wurde eine leichte Dillcreme hergestellt. Dann wurde angerichtet. Ein einfaches simples Gericht, aber wenn man das dann auch noch stilvoll anrichtet, dann ist es auf hohen Level. Und vorallem einfach KÖSTLICH! Diese Vorspeise wird auf jeden Fall in unserem Weihnachtsmenü eingebaut und mein Schatz möchte das dann übernehmen.
Wieder in Österreich / Teil 1 Vorspeise:

wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
Günstige Reiseziele: Karte für teure & billige Länder [2018]
wallpaper-1019588
KEKSE!!!
wallpaper-1019588
Die Bewohner von Flüchtlingsheimen werden ausgetauscht
wallpaper-1019588
Surviving Mars - Green Planet und Project Laika erhältlich
wallpaper-1019588
Wochenende
wallpaper-1019588
SEGA Mega Drive Mini - Zehn neue Titel angekündigt