Wie wir auf die Ereignisse in Norwegen reagieren sollten

Wie wir auf die Ereignisse in Norwegen reagieren sollten
„Tue den Mund auf für die Stummen

und führe die Sache derer, die verlassen sind...“
Franz von Assisi

Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch die Geschichte eines unbekannten Autors erzählen:
„Was ein Heiliger ist“

Ein kleiner Junge kam mit seiner Mutter an einer großen Kirche vorbei. Er schaute an der Kirche hoch und sagte: "Mutti, schau mal, die großen Fenster sind ja ganz schön schmutzig, die sehen aber gar nicht schön aus."
Daraufhin ging die Mutter mit ihm in die Kirche.
Hier waren die Fenster, die von außen ganz grau und schmutzig aussahen, plötzlich strahlend bunt und leuchteten in den hellsten Farben. Da staunte der Junge, und er schaute sich die Fenster genau an.
Über dem Altar war ein auffallend schönes Fenster zu sehen - mit vielen Heiligenfiguren. Und durch eine Figur strahlte gerade die Sonne hindurch, so dass sie besonders hell war.
Der Junge fragte: "Mutti, wer ist das?"
Die Mutter antwortete: "Das ist ein Heiliger, der heilige Franziskus."
Das hatte sich der Junge gut gemerkt.
Ein paar Tage später fragte der Religionslehrer in der Schule seine Schüler: "Wer von euch kann mir sagen, was ein Heiliger ist?"
Da war großes Schweigen in der Klasse.
Nur der kleine Junge zeigte auf und sagte:
"Ich weiß es. Ein Heiliger ist ein Mensch, durch den die Sonne scheint!"


Ihr Lieben,

als ich vor vielen Jahren Theologie studierte, habe ich mich auch sehr intensiv mit Franz von Assisi beschäftigt, dem, der in unserer Geschichte der heilige Franziskus genannt wird.
Das Interessante ist nun, dass Franz von Assisi sich selbst nicht als einen Heiligen gesehen hat.

Sein ganzes Bestreben war es, etwas in seinem Leben zu haben,
für das es sich zu leben lohnte.
Als Sohn reicher Eltern hätte er ein ruhiges schönes Leben führen können und wir hätten niemals etwas von ihm gehört, aber er wollte dabei mithelfen, diese Welt heller zu machen, und mit dafür sorgen, dass die Menschen menschlicher miteinander umgehen, dass die Liebe die bestimmende Kraft unter den Menschen ist.

Ganz besonders setzte sich Franz von Assisi gegen die Gewalt ein.

Gerade angesichts der grauenvollen Ereignisse in Norwegen können wir wieder erkennen, wohin der Weg der Gewalt führt.
Wir alle können und werden nicht begreifen, was sich in einem Menschen abspielt, der so viele Menschen umbringt.

Wir können nur fassungslos angesichts des furchtbaren Leides dastehen.

Unter den jungen Opfern waren auch viele Jugendliche, die erst 14 Jahre alt waren.
Es bringt aber nicht, nun nach dem WARUM zu fragen oder die Grausamkeit und Kälte in dieser Welt anzuklagen.

Wenn es in Deiner Wohnung oder Deinem Haus im Winter kalt ist, bringt es nichts, Gott anzuklagen, dass er den Winter geschickt hat oder sich über die Kälte zu beschweren.

Wenn es in Deiner Wohnung oder Deinem Haus im Winter kalt ist, gibt es nur eines, was Du tun kannst und das wirklich sinnvoll ist: Stell die Heizung an oder heize den Ofen, damit es warm wird in Deiner Wohnung oder Deinem Haus.
Klagen haben noch nie etwas in dieser Welt geändert, geändert haben in dieser Welt nur die Frauen und Männer etwas, die sich nicht mit der Kälte in dieser Welt abgefunden haben und die alles, was ihnen möglich war, getan haben, um Licht und Wärme in diese Welt hineinzutragen.

Gestern Abend war ich so geschockt, dass ich keine Abendtexte posten konnte, aber heute bin ich umso entschlossener, alles, was in meinen Kräften steht, zu tun, um mitzuhelfen, diese Welt wärmer und heller zu machen.

Das sollte für uns alle die Lehre aus den schrecklichen Ereignissen in Norwegen sein, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten uns für den Frieden in dieser Welt einsetzen, dass wir gegen die Gewalt aufstehen und dass wir unser Licht in der Finsternis dieser Welt leuchten lassen.

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch heute einen ruhigen und nachdenklichen Sonntag und grüße Euch herzlich aus Bremen
Euer nachdenklicher Werner

Wie wir auf die Ereignisse in Norwegen reagieren sollten

Das Foto wurde von Karin Heringshausen zur Verfügung gestellt



wallpaper-1019588
#1333 [Review] Manga ~ Switch me on!
wallpaper-1019588
Heimatnah: auf dem alten Postweg bei Katzenelnbogen
wallpaper-1019588
Die wachsende Popularität von Solar-Balkonkraftwerken
wallpaper-1019588
Am Ende des Weges: Reihe endet mit dem nächsten Band