Wer rettet unser Klima?

Betrachtet man Peter Altmaier in seiner ganzen übergewichtigen Pracht, so könnte man den Eindruck gewinnen, er sei auch ein politische Schwergewicht in seinem Amt als Bundesumweltminister. Hört man dann, wie er seine Schnauze aufreisst, mag man diesen Eindruck glatt bestätigen. Dem widerspricht allerdings das, was er bisher erreicht hat und es lässt genauso wenig Gutes für die Zukunft ahnen. Seine bislang noch recht überschaubare Amtszeit lässt sich wie folgt charakterisieren und zusammen fassen: Schwach angefangen und dann gleich stark nachgelassen! Mittlerweile fällt es nicht einmal mehr dem politischen und geistigen Spargeltarzan Philipp Rösler schwer, das Trumm auf zwei Beinen problemlos zur Seite zu schieben. Und so wächst in uns der Argwohn, Altmaier sei mit Absicht auf diesen Posten gehoben worden, um nichts zu erreichen und niemandem im Wege zu stehen, schon garnicht der Wirtschaft und dem ihr hörigen Minister! Man wendet sich mit Grausen und stellt sich die bange Frage, wie es um unser Klima bestellt ist, wenn wir uns darauf verlassen sollen, dass Altmaier des schwafelnden Quasselkaspers spielt, den weder irgendein Manager, noch seine eigene Bundesregierungsbande ernst nimmt? Mögen uns die Wettergötter gnädig sein...
weiterführende Links:

wallpaper-1019588
BAG: Keine Entschädigung bei Verfahrensdauer einer Revision von 21 Monaten
wallpaper-1019588
Wir lieben Pasta! Unser liebstes Bolognese Rezept. Buon Appetito!
wallpaper-1019588
Die Tradition stetiger Erneuerung in der SPD seit 2002
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie und Allergien natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Anmutig Schwarze Vorhänge Design
wallpaper-1019588
NEWS: Kevin Devine kommt wieder auf Deutschland-Tour
wallpaper-1019588
Unglaublich Vorhänge Schräge Fenster Design
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Thomas Dybdahl – All These Things