Wenn einer eine Reise tut…

Crimmitschau in Sachsen - Startpunkt einer denkwürdigen Nachtreise

Crimmitschau in Sachsen - Startpunkt einer denkwürdigen Nachtreise

Dass die Recherche-Besuche bei ausgewählten Claytec-Handels- und Handwerkspartnern zu meinen Lieblingspflichten im Rahmen meiner Social Media Tätigkeit für Claytec zählen, hatte ich an dieser Stelle, glaube ich, schon erwähnt. Die Begegnungen mit diesen “Lehmbau-Charakterköpfen” sind immer wieder aufs Neue interessant und inspirierend. Auch der thüringische Baustoffhändler Eberhard Seiler machte da keine Ausnahme. Mein Bericht über ihn ist seit einigen Tagen auf der Claytec-Homepage unter der Rubrik “Claytec Partner Spotlight” nachzulesen.
Die Reise nach Mitteldeutschland wird mir aber auch aus einem anderen Grund noch länger im Gedächtnis bleiben.

Um nicht in der Fremde übernachten zu müssen, hatte ich für die Rückfahrt einen Nachtzug mit Liegewagen gebucht. Dass die Reiseroute nicht auf gerader Strecke zurück in Richtung Niederrhein führte, sondern in einem großzügigen Bogen sowohl Leipzig als auch Berlin tangierte, nahm ich in Anbetracht der in Aussicht stehenden Liegemöglichkeit in Kauf – nach der Devise: lieber schlecht im Zug geschlafen als genauso schlecht in einem fremden Bett. Außerdem konnte ich auf diese Weise am nächsten Morgen schon wieder zu Hause sein.

Leipzig - Nikolai-Säule

Leipzig - Nikolai-Säule

Das am Computer ausgedruckte Bahnticket verzeichnete in beiden Großstädten recht lange Zwischenaufenthalte. Kein Problem, sagte ich mir, dann ziehst du einfach mit der Foto-Kamera ein wenig um die Häuser im jeweiligen Bahnhofsviertel und nutzt die Zeit auf die Art leidlich kreativ. Und tatsächlich gab es durchaus das ein oder andere lohnenswerte Motiv zu entdecken in Leipzig und Berlin bei Nacht.

Leipzig - Bagger-Parade

Leipzig - Bagger-Parade

Nach arbeitsreichen Tagen, unterbrochen vom rheinischen Karneval, stieß ich eben erst wieder auf die fotografischen Erträge meiner nächtlichen Streifzüge. Beim Betrachten der Bilder habe ich spontan beschlossen, eine kleine Auswahl auch den Clayblog-Lesern zugänglich zu machen. Zwar stehen die Fotos nicht in einem direkten Lehm(bau)-Kontext, sind aber immerhin Nebenprodukt einer offiziellen Claytec-Dienstreise, und vielleicht kann der eine oder die andere sich ja daran erfreuen.

Leipzig - Schaufenster

Leipzig - Schaufenster

Mich jedenfalls entschädigte die nochmalige Betrachtung der Bilder für das doch recht spezielle Erlebnis einer Nacht im Liegewagen im Moskau-Amsterdam-Express. Knarzende Pritschen, ein Zugabteil im Original-70er-Jahre-Style, ausgekleidet in dezentem Nikotin-Gelb, mit Ochsenblut-roten Plastik-Polstern und zeitlos-robusten Messing-Gestellen. Die gnadenlose Überhitzung korrespondierte harmonisch mit dem Raumluft-Aroma der Geschmacksrichtung “Socke derb-männlich”. Kurzum: es war eine ganz besondere Erfahrung der eher klaustrophobischen Art. Immerhin sind die Fotos ganz schön geworden, oder?

Berlin - Spiegelei im Hauptbahnhof

Berlin - Spiegelei im Hauptbahnhof

Berlin - Kanzleramt

Berlin - Kanzleramt

Berlin - Reichstag

Berlin - Reichstag


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte