Welcher Sinn hat das Leben? – Die große Suche

13-033

  • Was ist der Lebenssinn?
  • Weshalb sind wir hier?

 Keiner weiß es wirklich.

Junge Menschen stellen sich diese Frage. Aber irgendwann wird sie meist ad acta gelegt. Das heißt jedoch nur, dass sich irgend ein persönlicher Wert selber zum Lebenssinn erkoren hat. Oft sind das dann Dinge, die mit Geld gekauft werden können – daher wollen alle Geld – oder aber der Sinn genannt „Karriere“; gelegentlich auch schlicht Erkenntnisgewinn (der Forscher) oder der Sinn besteht im Erreichen oder Zeigen eines gesellschaftliche Status (ich bin wer im Dorf).

Wenn das Leben brummt, berührt einen die Frage nach dem Lebenssinn nicht mehr. Bis man plötzlich aus dem Geleise geworfen wirft, einen etwas aus dem Konzept bringt, etwas den schönen Rhythmus unterbricht: ein Unfall, ein Todesfall, ein Burnout, ein Erlebnis. Dann zerfällt der ach so schöne Sinn zu Staub, und die Suche beginnt von neuem: War das schon alles im Leben?

Kürzlich habe ich gelesen: Das Leben ist ein Rorschachtest*. Jeder guckt so lange auf die Flecken, bis er darin einen Sinn erkennt. Mein Bild hat dies zum Thema.

Unter den vielen Möglichen Lebens-Sinnen sind diejenigen am stabilsten und machen dich am ehesten glücklich, die kein Geld brauchen, nicht von der Meinung anderer abhängen und mit den eigenen Sinnen zu tun haben. So sehe ich das zumindest.

 

Der Sinn wird erfunden / 44cm x 65cm / Acryl auf Zeichenpapier / 2013, Nr.13-033
Das Bild kann man für 250.- CHF kaufen

 

*Rorschachtest = der Tintenkleckstest als Diagnoseverfahren von Psychologen verwendet – das was du in den Klecksen siehst, sind deine Assoziationen und insofern von einer gewissen Bedeutung


wallpaper-1019588
[Manga] Blue Flag [4]
wallpaper-1019588
Tee gegen Haarausfall: 17 Sorten die helfen
wallpaper-1019588
Update zu Kino-Events von „KonoSuba!“ und „Goblin Slayer“
wallpaper-1019588
Bergsteigen: Gesunde Gelenke ein Leben lang